PokerStars ist immer noch nicht rigged

Die interessante Diskussion in den Kommentaren im Blog Eintrag “PokerStars ist nicht rigged” hat mich dazu verleitet, selbst Daten zu gespielten Händen zu analysieren. Ich bedanke mich bei den bisherigen Kommentatoren Milbona, Torsten, Jupiter und BasherQ4.

Im vorherigen Blogeintrag verwies ich auf einen anderen Blogger, der sich grosse Mühe gemacht hat, zu testen, ob PokerStars rigged ist. Dazu hat er ein Cash Game Handdatenbank mit 1.5 Millionen Händen gekauft und alle Hände, bei denen genau zwei Spieler All-In gegangen sind, aussortiert. Dies ergab rund 75’000 Hände. Die These war, dass die nach dem All-In folgenden Bad Beats völlig normalverteilt sind. Diese These hat er bestätigt: Der Favorit des All-Ins gewann so oft, wie er es statistisch gesehen hätte erzielen sollen.

Jetzt hat Jupiter im Kommentar gesagt, dass “so was wie KK vs Ax ist hier praktisch chancenlos“. Ich habe also die öffentlich zugängliche Datenbank (Link siehe vorheriger Beitrag zu PokerStars ist rigged) genommen und alle Fälle aussortiert, bei denen KK All-In gegen Ax gegangen ist.

KK vs. Ax – Halten die Könige auf PokerStars?

Ich bin auf insgesamt 1065 Begegnungen gestossen, bei denen auf PokerStars KK All-In gegen ein Ass gegangen ist. Die folgende Tabelle zeigt, dass der Favorit beim All-In (das muss nicht immer KK sein, bei einem All-In am Flop, bei dem ein Ass auf dem Board liegt, ist der Spieler mit dem Ass als Hole Card 9:1 Favorit) in 69.6% aller Fälle gewann. Gemäss Wahrscheinlichkeitsrechnung hätte der Favorit in 70.2% der Fälle gewinnen sollen. Klar, jetzt gibt es eine Abweichung von 0.6%, aber das entspricht einer Abweichung von lediglich 7 “zu oft” verlorenen Hände durch den Favoriten. Und das ist nichts auf 1065 All-Ins.

Jetzt hatte Jupiter in seinem Kommentar noch angemerkt, dass “ich hab das gefühl das bei diesem dealprogramm der flop bzw das board erst nach der preflopaction generiert wird“. Ich habe also noch geschaut, wie oft es denn nach dem Flop zu einem All-In zwischen KK und Ax gekommen ist. Dies war 117 mal der Fall. Der Favorit gewann 95 der 117 All-Ins. Gemäss errechneter Wahrscheinlichkeit hätte der Favorit 99x gewinnen sollen. Das heisst, es gab auf 117 Postflop All-Ins zwischen KK und Ax 4 Bad Beats zu viel. Nicht gerade ein Beweis, dass Stars rigged ist, oder?

Wie gesagt, die Datenbank mit den ursprünglichen 75’000 All-Ins ist öffentlich zugänglich. Sicher liessen sich noch weitere interessante Auswertungen damit anstellen. Das Excel mit meinen Auswertungen habe ich auf meinen Server hochgeladen, Du kannst es hier herunterladen. Und ich freue mich natürlich über weitere Kommentare. Aber ich werde meine Meinung nicht ändern: Online Pokerräume sind nicht rigged, es wird nicht absichtlich “mehr Action generiert” und die ganzen “Raum XY ist rigged – Vorwürfe” und Verschwörungstheorien (im Sinne von: Imemr wenn ich auscashe, beginnt ein Downswing) stammen primär von Losing Playern oder von solchen, die mit der Varianz von Texas Holdem Poker nicht umgehen können.

Tipp: Wenn Dich das überzeugt hat und Du noch nicht im grössten Pokerraum der Welt spielst, dann eröffne jetzt über diesen Link mit dem Bonus Code psp13368 bei PokerStars ein Konto und sichere Dir damit den maximalen Bonus von 600$.





Poker Tags: immer rigged, rigged, immer noch rigged, stars is rigged

249 Responses to PokerStars ist immer noch nicht rigged

  1. diana sagt:

    wärend der rebuyphase in ner stunde geht einer jede aber auch echt JEDE hand all in und gewinnt ALLES echt ALLES JEDE einzelne hand

    in 60 minuten geht der 60 mal all in
    entweder folden alle und er gewinnt dadurch oder es callen welche mit ak aa aq tt + so weiter + er wird dominiert aber er trifft was er brauch

    nur einnige beispiele dazu

    ak jj und der mit a6 a6 gewinnt
    ak qq und der mit 2q of er gewinnt
    aa jj aq + der mit j4 + j3 gewinnt

    + das ganze geht ne stunde lang er hat oft unter 10% aber gewinnt 40 hände in folge

    ja genau der is ein super spieler warscheinlich gewinnt der deswegen

  2. diana sagt:

    + immer wieder

    der dummbluffer am tisch tut nix anferes als zu bluffen + hitet + hittet + hittet

    dazu das beste beispiel

    ak suitet ausnahmsweise ne gute hand die er hat aber…

    ak suitet flop ttj ich qt suitet

    sollte jez ne dame kommen hilft dehm dummbluffer die strasse nix weil ich dann ein full hab das einzigste was ihm hilf is ein royflush

    er raisr wie immer klar was sonst und hitet seinen 1 outer zum eoy flush

    ich erlebs echt jeden tag streetflush roy flush jeden tag immer wieder

    RIGGED RIGGED RIGGED

  3. diana sagt:

    und immer wieder turn und river verhilft nem dummbluffer zum sieg

    qq gegen k4 k4 raist under the gun ich reraise er noch einz drauf ich auch

    flop 55t er raist ich reraise alle folden er callt
    turn j er raist ich reraise er callt
    river k na toll

    er q2 raist ich ak suitet herz reraise hinten kommt ein rereraise er noch einz drauf

    flop 448 mit 2 herz er checkt hinten kommt ein raise er reraist ich calle alle folden turn q river 5

    so ging das 2 gute stunden der dummbluffer hitet und hitet auf turn + river seine 4 outer 2 outer 1 outer er raist mit nix k2 q4 69 +++ trift nich mal raist oder checkraist und hitet dann bauch turn und river oft sogar backdoor mit 5% oder sogar mit unter 1% und das ganze 2 stunden lang

  4. diana sagt:

    so ich hab jez mal meine letzten 1 000 000 hände analysieren lassen mit nem program was ich von nem bekannten hab auffällig dabei sind vorallem 2 sachen

    1. die bluffer egall op im limit cash oder im nolimit turnier treffen viel zu oft

    backdoorflush is rund 5% die treffen mit über 8%
    backdoorstrasse is nich mal 5% die treffen mit fast 8%
    4 outer is normal so um 17 % rum die treffen mit knap 25%
    2 outer is normal so um 9% rum die treffen mit knap 15%
    1 outer is normal so um 4 bis 5% die treffen mit über 9%

    sachen wie 55 zum besseren 4ling oder 55 zum 4 ling wenn einer nen flush ne strasse oder top set hat und bei einer 5 nen full hätte is so bei deutlich unter 1% die treffen sowas mit fast 4%

    also mit anderen worten je kleiner die warscheinlichkeit desdo höher die apweichung vom realistischen wert

    wenn ein nicht bluffer spielt trifft der merkwürdiger weise sogar leicht unter der realistischen warscheinlichkeit

    2.bei nem all in im turnier trifft der bluffer der loosspieler der jede 2 te hand spieler …. viel zu oft vorallem
    A wärend der rebuyphase
    B wärend der bubbelphase

    bei meinen all ins wärend der rebuyphase und der bubbelphase hatte ich im schnitt 70% gegen loose,bluffende,bigstackige …. gewonnen hab ich davon knap 48%

    bei meinen all in gegen vernünftig spielende hatte ich im schnitt 47% wärend der rebuyphase und der bubbelphase gewonnen hab ich davon knap 51%

    jez mal erlich auf 1 000 000 hände bezogen soll mir jez keiner was von varianz erzählen
    mit subjektiver warnehmung kanns auch nix zu tun haben schlieslich sind das die angaben vom programm nicht von meiner warnehmung

    es gab noch andere auffälligkeiten …. aber die wessentlichen 2 punkte hab ich aufgeschrieben

    dann noch ne kleine anmerkung immer wieder tauchen leute an nem tisch auf die ich nur einmal seh im limit die raisen jede hand echt jede und gewinnen gegen dehn ganzen tisch 6 von 10 händen und immer wieder treffen se erst auf turn + river raisen jede hand pre + nach flop + gewinnen 6 von 10 gegen dehn ganzen tisch
    wenn ich die dann in meine loose bluff liste nehm seh ich die nie mehr

    meine theorie dazu und auch die einzig vernünftige erklärung
    wenn einer so leicht gewinnt spielt der doch weiter oder nicht?
    ich seh die aber nie mehr
    ich hab jez bestimmt schon 100 solcher leute in meiner liste gehabt die ich dann nie mehr gesehn hab und die dann deswegen wieder aus liste genommen hab

    entweder sind das garkeine spieler
    oder es sind spieler die mit bestimmten programmen arbeiten und dann gespert werden aber ne erstattung von dehn pokerseiten gibt es dann nicht
    wenn es spieler sind die mit nem programm arbeiten was ich sogar glaub dann werden die gespert und die betreiber sperren sein konto aber dann müsten die anderen spieler die betrogen wurden ne erstatung bekommen was nie pasiert ist

  5. Der Poker Profi sagt:

    Hallo Diana
    Das ist aber interessant, ist gut hast das anschauen lassen. Ich kann aus der Distanz dazu nicht viel sagen, ausser die Frage stellen, ob ihr das auch richtig gerechnet habt.
    Ein richtiger Ansatz wäre zB die Preflop-Allins zu nehmen und dann zu schauen ob die Wahrscheinlichkeiten “richtig” verteilt sind.
    Wenn Du überzeugt davon bist dass Du da betrogen wirst, dann solltest Du die Datenbank auf einem Forum wie 2+2 posten, damit Profis das überprüfen können (vielleicht nicht gerade die DB posten, sondern die Fakten darlegen und fragen, ob das jemand analysieren will, und vorher die Spielernamen unkenntlich machen).

  6. Sven sagt:

    Die letzten 5 Tage habe ich IMMER mit KK gegen Ax verloren. Das waren so ca. 20 Fälle.

  7. Erich sagt:

    Hallo,

    ich bin üblicherweise ein 180 Player 2,5 $ SNG (sit and Go) Spieler, das macht mir Spass, dauert nicht sooooo lang, max 90 min wenn alles rund läuft.
    ITM meist 19 – 20% , ich bin soweit ganz gut unterwegs .
    Wenn ich rausflieg, dann meist gegen ne schwächere Starthand, oder ich lauf mal mit AQ oder AK gegen AA oder KK.

    Gestern hatte ich Idealsituation, ein Spieler schiebts mit AK rein, ich sass im Bigblind mit AA und hab natürlich gecallt – tja..ich war bereits am Flop tot…KKQ…
    Der Spieler hatte weniger Chips als ich, also blieb ich im Spiel, wenn auch etwas short, und konnte mich grad noch ins Geld retten.
    Ich hab schon oft mit der besseren Hand verloren, AK gegen A4 usw, hab aber auch schon mit AJ gegen AK ausgesuckt. Nur die Relation stimmt wirklich nicht, was Diana hier gepostet hat, kann ich 100% unterschreiben.
    Es scheint mir oft, dass die guten Spieler bestraft werden und den schlechteren ganz einfach mit Turn- und Riversuckouts “geholfen” wird, damit sie nicht die Lust am Spiel verlieren.

    Heute hab ich mal nach langer Zeit wieder mal 2 Freerolls gespielt, was ich da gesehen habe, war wirklich weit über dem, was ich bei den SNGs so zu Sehen bekomme. Freeroll 1: ging ganz gut los, konnte g´leich mal verdoppeln. Danach AK in meiner Hand, hab ordentlich geraised, 1 caller. Flop Ah 3h und 10k, hab ne ordentlich Bet draufgeknallt, Donk schiebt all in, mit A2 (die 2 war ein Herz) und kriegt runner runner Herzflush. Dem Spieler neben mir passierte genau das selbe, Donk callt mit A4 oder so..und kriegt wieder ein Flush (dazu mussten jeweils 4 Karten am Board die selbe Farbe haben) Ich war also noch drin, mein Tischnachbar, ein guter Spieler, raus….
    Tja..und dann krieg ich Pocket 10er, Flop 10 3 A, perfekt, das Geld geht rein, was hat mein Gegner beim All in ? J8 !!!!! und klar.. Turn Q River 9, und weg war ich, gegen nen Volldonk, dem sie ne Strasse gebastelt haben.
    Ich hab bei diesem Freeroll noch mehr fragwürdige Hände gesehen und irgendwo ist das, was da oft so vorgeht, mit Varianz auch nicht mehr erklärbar.

    Ich wäre echt froh, wenn mal jemand verschiedene Hände analysiert, also Hände im Cashgame, MTTs, SNGs. Freerolls und auch Playmoneyhände, um zu vergleichen, ob überall die selben Werte erzielt werden, oder ob meine Vermutung richtig ist, dass sich der RNG den Gegebenheiten “anpasst”, also dass es verschiedene Algorithmen gibt.

    Gerade bei SNG fällt mir auf, dass es fast unmöglich ist, den Chipleader am Finaltable ne Hand abzunehmen. Ich wurde kürzlich 3/180, Stack hatte ich so 60000, der chipleader kam mit etwas über 100000 an den Finaltisch.

    Seine Strategie: jeden Hand raisen, bzw all in um die Blinds zu kassieren, die dann ja schon sehr hoch sind. Irgendwann wurde er gecallt..tja, alle vor mir hat er eliminiert, auch nen Typen der Mit Assen gegen seine 8 10 verloren hat, jedesmal mit der schwächeren Hand.

    Dann waren wir nur noch zu dritt, chipleader hatte schon um die 200000, ich hatte noch 30000, der dritte auch ca 30K. Dann krieg ich KK, naja, was solls, muss rein.
    Chipleader callt mit QJ und natürlich…kriegt er ein Fullhouse. Also 6 von 8 Spielern hat er eliminiert, ohne die bessere Hand zu Haben – Varianz ?? da gehts nur darum, die Turniere schnell zu beenden, damit man glich wieder das nächste spielt….

    Meine Beobachtungen decken sich mit denen von Diana, was Zufall sein kann, oder wir sehen beide Gespenster ;-))

    lg aus Salzburg, AT

  8. Kappel sagt:

    Auch ich habe mich lange lange Zeit gesträubt auf diesen “PS is rigged” Zug aufzuspringen. Aber so langsam glaube ich es auch nicht mehr. Ich spiele seit 2006 online Poker und seit 2004 Live Poker. Ich wohne ganz in der Nähe der Dortmunder Spielbank Hohensyburg (Da wo im März das Masters steigt) und ging vor ein paar Tagen im dortigen angrenzenden Wald spazieren. Da läuft mir plötzlich ein sehr bekannter Deutscher Pokerspieler über den Weg (Name nenne ich nicht). Ich dachte ok, sprichst du ihn mal an und bittest um ein Foto für deine Facebook Seite. Gesagt getan und wir kamen ins plaudern. Er fragte mich wo ich online Poker spiele und ich antwortet auf PS. Daraufhin verzog er das Gesicht und meinte das ich das lieber bleiben lassen soll. Ich fragte warum, aber er sagte nur, dass ich entweder nur auf den mittleren bis hohen Limits spielen sollte, oder mich ganz aufs Live Pokern konzentrieren.

    Da frage ich mich doch, warum ich so eine Aussage bekomme? Ich habe vor einem Jahr mal eine kleine Glück/Pech Statistik angelegt. Derzeit komme ich auf einen Wert der besagt, dass ich für jedesmal ‘”Glück” 2,34 mal “Pech” haben muss.

    Meine letzten 6 Sit and Gos (Gott sei Dank im Geld) bin ich mit QQ gegen AA ausgeschieden. 6mal hintereinander!!! Gerade eben an der Bubble gegen 3 Russen gespielt (9max. SnG) und zwei von denen mit ach und Krach rausbekommen, aber gegen den dritten im HU, trotz deutlichen Chip Vorsprung kein Land gesehen. Könnte daran liegen, dass er 3 mal hintereinander KK bekommt und dann AA, während ich mit QQ halte (Ausgang beschrieb ich ja bereits oben).
    Varianz? Maybe, aber einen faden Beigeschmack hat es dennoch.

    Grüße

  9. Der Poker Profi sagt:

    Hallo Kappel
    Danke für Deinen Beitrag!
    Könnte es denn sein, dass der Poker Profi Dir den Tipp gab, nicht auf tiefen Limits bei Pokerstars zu spielen, weil dort einfach fast niemand gewinnt? Ich meine, der Rake ist im Vergleich höher, und da wimmelt es halt von Regulars, die versuchen, mit Poker ein Einkommen zu erzielen (vornehmlich aus Ländern wo der Durchschnittslohn tiefer ist als in Westeuropa, wie eben Russland). Die hocken dann halt an 10 oder mehr Tischen gleichzeitig und machen es einem schwierig, nach Abzug vom Rake noch zu Geld verdienen zu können.
    Eine Möglichkeit sind halt kleinere Pokerseiten, die weniger Traffic haben, wo man aber halt nicht genügend Tische gleichzeitig spielen kann, um auf einen anständigen Stundenlohn zu kommen. Bei den Seiten, die nicht Stars, Full Tilt oder Party/Bwin heissen, ist das Niveau auf jeden Fall tiefer. Für jemanden der nicht mehr als 4 oder 6 Tische gleichzeitig spielt ist das sicher einen Versuch wert.

  10. Kappel sagt:

    Hi Poker Profi,

    nein nein, dass ging schon eher in die Richtung Rigged, das war eindeutig ;)

    Wie ich ja schon geschrieben habe bin ich ja auch niemand der schreit “PS ist alles Betrug”.
    Nur eben, dass mir manches doch merkwürdig vorkommt. Ansonten kann ich mich auf den kleinen Limits nicht beklagen. Meinen neuen TV und Lapi hab ich mir über 3,50$ SnG finanziert. Einfach tight und vor allem cool bleiben in den Micro Stakes, ist da meine Devise und mit dieser fahre ich sehr gut.

    Wie gesagt, ich glaube auch nicht an die “große Verschwörung” im Hintergrund. Dennoch glaube ich das irgendwo im System ein klein wenig am Rädchen gedreht wird. Das PS im großen Stil betrügt wäre auch einfach nur
    dumm von Ihnen. Irgendwann kommt sowas immer raus und dann brennt die Hütte.

    Grüße

  11. diana sagt:

    witzbold das rake an 2+4 cent tischen is niedriger als an 1+2 § tischen

    informier dich mal bitte

    + zu deinem beitrag ja ich bin sehr sicher das das program richtig arbeitet mein bekannter is mathematik + physik professor und untereichtet an ner uni

  12. diana sagt:

    kleiner auszug aus meinen händen gestern

    nur einnige beispiele dazu
    und aus der erinnerung heraus da ich multytable + rund 8 stunden gespielt hab eriner ich mich nich zu 100% genau
    aber es geht ja auch ums prinzip + nicht um die genaue farbe ecetera

    ak qq + j3 der mit j3 der dummbluffer am tisch der der echt alles rereraist any 2 preflop und fast any 2 after flop die 3 is kreuz

    flop akq 2x kreuz es wird pre + after flop gererereraist wie immer
    turn kreuz 4
    river kreuz 9 zum backdoorflush für 3j toll oder

    wie gesagt ops jez 4 + 9 war weis ich nich mehr genau aber es war backdoorflash mit der 3

    + so gehts weiter

    aa kk ak + der bluffer 22
    flop ak8
    turn 2
    river 2

    klasse oder klienisch tot der kerl und hittet des einzige was hillft 2+2

    66 aa + der bluffer 59 in herz
    flop herz 6 a6
    turn herz 7
    river herz 8

    diese hand hab ich beobachtet als ich entscheiden wollte setz ich mich an diesen tisch oder nicht
    klaase oder 2 leute floppen nutz full + 4rling am ende gewinnt der bluffer mit backdoorstreetflash

    ich könnt jez noch so 200 hände aufzählen die ähnlich liefen 2 leut treffen set + 2 pair oder besser und der bluffer hitet dann backdoor seine strasse sein flash oder nen backdoor 4ling

    ich tu es mal nicht aber es lief denn ganzen abend genau so

    das ich mit gewinn rausgegangen bin lag daran das ich mit zum b aa ak kk qq wenn ich im flop nich die nutz hatte grundsätzlich gefoldet hab auch mit top paar top kicker
    ich hab nur gecallt oder gereraist mit apsoluten nutz + ich hab mich immer vor dehn dummbluffer gesetz

    ich hab lieber mit a4 oder a3 sutitet gespielt als mit aa + auch mit händen wire zum b a3 suitet viel gewonnen mit aa kk qq ak hab ich verloren

    insgesammt gab es geschätze 20 streetflush und das in rund 5000 händen jez mal erlich jede 250 hand nen streetflash roy flash wassoll ich dazu jez sagen die meisten davon nich mal mit nem echten draw und zum b tj suitet sondern backdoor und dann so was wie 3j of pfffffffffff

  13. diana sagt:

    lalalalalalalalalalalalalala

    aa + ak gegen 77

    flop akt es wird fleisig gererereraist 77 callt worauf weis er selber nich
    turn 7 es wird wieder gerererereraist klar
    river 7

    aa + qq gegen t7

    flop qjt aa raist q reraist t7 rereraist worauf weis er selbst nicht aa callt wiederwillig qq raist noch mal
    turn 9 aa checkt qq checkt immerhin drogt strasse j8 raist beide callen
    river 8

    2q callt under the gun die 2 is ein kreuz rais reraise + rereraise von mr tight mr supertight und mr super tight na is doch klar das mindestens kk unterwegs is oder?
    2q callt es
    flop jk5 mit 2 kreuz 2q raist das worauf ???? es wird gecallt gecallt + gereraist 2q rereraist 2 folden
    turn 7 kreuz 2q raist der tighte callt es droht ein flush
    river 8 kreuz und der esel hat ein flush über die 2 er raist wieder kk callt toll oder backdoorflush über ne 2 und der depp raist andauernd hofft auf backdoorflush über die 2 bekommt es + gewinnt damit auch noch ich hatte aq mit kreuz dame aber auf das reraise von kk muste ich doch folden oder ??? und am ende gewinnt son depp mit der kreuz 2 bääääääää

    ak raist ich call mit qq son esel rereraist mit q4 of die 4 ein herz ak reraist wieder
    flop und jez achtung kq2 mit 2 herz dabei ak raist ich bin sicher das der esel reraist und call nur 4q reraist auch wie geplannt und ak rereraist noch mal perfekt auch wenn ich etwas bammel vor kk hab denk ich ak is warscheinlicher oder aa alles ok soweit
    turn herz 6 ak checkt ich check und der esel raist ak callt nur noch ich reraise 4q rereraist ak callt wiederwillig
    river ein herz und der esel mit q4 gewinnt durch backdoorflush klasse oder

    ich könnt das jez weiter auflisten ich lass das mal nur so viel von gespielten 20 000 händen gewinnt genau auf die art son esel 2000 mal also 10% der hände backdoor flush über ne 2 backdoor 77 backdoorstrasse + dann nichmal sowas wie jt und board 987 ne sowas wie k4 und board 5678 er hat die strasse von unten + backdoor selbst wenn die strase kommt weis er nicht wo er steht und immer gegen mindestens 2 paar oder besser nach flop
    der esel is kliniesch tot und hat zwischen 0.1 bis bestenfalls 5% und auch dann nur flush über ne 4 wo er sich nich sicher sein kann zu gewinnen

    ich wieder holle 20 000 hände und 2000 mal gewinnt son esel backdoor gegen mindestens 2 paar set strasse oder sogar nen full + das backdoor

  14. diana sagt:

    mit aa kk ak + qq hab ich rund 10$ verzockt bei sowas + das an 2+4 cent tischen

    ein glück hab ich das kompensiert mit sachen wie a4 suitet + ähnlichem

    jez mal erlich mit den 4 top händen verlier ich an nem 2 + 4 cent tisch 10$ in 20 000 händen

    mit mitelmässigen händen gewinn ich über 20$ in der selben zeit

    hab ne neue theorie ( ok so neu is die theorie nicht hab ich schon mehrmals geschreiben ) aber muss ich jez wiederhollen im internet folodet aa kk qq + ak immer

    raist mit jeder anderen hand die halbwegs is zum b jt suitet 22 bis 99 a2 suitet bis aj suitet + ihr gewinnt bestimmt ……..

    ich krieg gleich nen lachanfall ….

  15. faeb187 sagt:

    @diana: Ich bin ein live pro und spiele seit über 10 jahren poker. online poker ist definitiv rigged (bei stars lauf ich über 80% mit KK in AA, coinflips weniger als 50%, superuser die immer gewinnen, etc.)..

    auf fulltilt läuft jetzt übrigens auch das stars system… habe heute mal wieder einen versuch gestartet mit $28 und einem neuen account.. als ich auf $450 war (sky’s the limit), hat das system gemerkt, dass ich wohl etwas zu gut bin =)

    hier ein kleiner clip (ich hätte auch einen der drei KK vs AA oder den AA vs KK oder KK vs 77 oder ein 1outer setup nehmen können, aber man will youtube ja nicht überfluten) –>
    http://www.youtube.com/watch?v=NduclOhW-hg

    auch damals auf pokerstars konnte ich mit KK nicht gewinnen (erster stars tag: 6 turniere.. alle 6 mit KK vs AA verloren)..

    interessant dürfte auch meine sharkscope.com statistik (faeb187 auf PKR) sein, auf welcher ich in tausenden spielen eine solide bilanz aufweisen kann, und dann plötzlich 9 turniere hintereinander gewinne (aus versehen superuser rechte??) und dann exakt der betrag der 9 gewinne wieder gesuckt wurde… wenn das nicht als beweis reicht, dann weiss ich auch nicht.

    ICH FORDERE ZUM BOYKOTT GEGEN ONLINE POKER!!!!

    was kann man dagegen tun??? haben wir normal-menschen keine chance gegen diesen weltbetrug vorzugehen???????

  16. lenzer sagt:

    Also Leute wenn Pokerstars nicht rigged ist dann gibt es auch einen Gott.

  17. diana sagt:

    zur abwechslung schreib ich mal
    was zu meinen turnieren und nicht über cash limit

    aa hab ich + sitz im bb
    der bluffer der der von 10 händen 8 mal raist hat a5
    a5 raist 2 caller ich bin ss + geh all in a5 geht auch all in die 2 folden
    und a5 bekommt 55 + wirft mich kurz vor minimum aus turnier

    ich aa under the gun raist einer auf 200 ich reraise auf 500 und hab 2500 mr superloose der der alles callt/raist und so 28 000 chips hat callt das reraise hinter ihm reraist einer auf 1200
    der ursprüngliche raiser foldet ich geh all in der mit 28 000 callt der hinter ihm geht all in mit 6000 er callt wieder mit 77
    ich aa gegen 77 + qq flop akq turn 7 river 7 ich sag dazu mal nix

    zur vorgeschichte der mit 77 hat rund 100 hände gespielt und 80 davon gewonnen gegen aa kk + so weiter gewonnen hat er 75 mal auf turn + oder river gegen mindestens top paar top kicker oft gegen topset oder top 2 paar

    ich aq suitet mr alles raiser raist 3 caller ich im bb call es
    flop 3 karo zu meinem nutzflush ich check mr alles raiser raist wie geplant und das mit 33 alle folden ich geh all in er callt es turn 3 river 3 zum 4rling + ich bin kurz vor minimum aus turnier raus

    zur vorgeschichte das selbe wie oben der kerl raist von 500 händen 500 mal any 2 pre + after flop und gewinnt fast alles dann auft turn + oder river gegen top 2 paar ……

    ich könnt das jez vortsetzen ich verkürz es mal
    die letzten 100 turniere bin ich 80 mal gegen genau so nen dummbluffer aus turnier geflogen + 50 mal davon kurz vor minimum oder final table

    UM MIR JEZ NICH WIEDER ANHÖREN ZU MÜSSEN :
    ja ja looser und sich beschweren ….

    nein ich bin immer noch immer im gewinn
    seit jahren + jedes jahr
    im cash limit
    im turnier
    bei rebuys
    im nolimit cash

    aber eben viel zu wennig gewinn + das genau deswegen weil son ESEL viel zu oft mit glück gewinen 20% hände gewinnen bei nem all in mit knap 50% und unter 5% hände gewinnen mit weit über 20%
    wenns darum geht das mann fast im minimum is wennzum all in kommt gegen son ESEL dann gewinnt der fast immer

    im cash das selbe turn + river gewinnt 6 oder 7 von 10 mal + oft backdoor

    inzwischen sag ich nich mehr internet poker is rigged ne inzwischen sag ich es is reinster betrug

    am anfang meiner kariere vor 10 jahren stimmten die %te zumindest ungefähr mit der zeit wurde es dann immer schlimmer inzwischen sind badbeats die regel nicht die ausnahme

  18. diana sagt:

    omg

    ich a9 suitet in kreuz und im flop as + 2 mal irgendwas weder ein treffer noch was fürn draw der gegner k in kreuz und herz zehn er raist ich call es auf flop und turn weil er viel blufft es kommt herz und herz und der gewinnt backdoorflush mit zehnn ohne outs auf turn und nem draw über zehn auf river

    genau so oder noch schlimmer

    zum b kk und flop k52 qq + flop aq6 ak + flop ak4 und son bluffer gewinnt backdoor ohne outs und rereraist auch noch auf flop und turn

    verlier ich heut 50 hände

    mann bin ichs leid sowas zu sehn zu erleben
    gesehn hab ichs heut bestimmt so 500 mal mir is es 25 mal passiert

    im turnier 3600 kommen ins minimum schnitt is bei 8000 oder so + ich hab 8500 ich hatte nur 3 hände gespielt
    mit tophänden bin ich all in und hab 3 mal gewonnen

    als noch 3610 oder so im turnier sind hab ich kk eigentlich was zum raisen aber da es fast minimum is geh ich alk in damit garantiert keiner callt
    jez callt son dummbluffender bigstack mit as 9 suitet ( er wird dominiert von nem as + nem paar is doch klar das son tighter nich mit a8 oder 88 all in geht ) er callt trozdehm und bekommt sein flush klasse oder
    nächste hand waren noch 3580 im turnier und ich wurde 3604 oder so gewonnen null komma nix

    toller tag bei rund 2000 bis 2500 händen heute und 6 stunden spielzeit gewinn ich 50 cent an 6 tischen im schnitt

    so geht das seit wóchen wenn ich mich an nen tisch setz gegen 4 oder mehr fischen gewinnen die echt andauernd backdoor
    bluffen was das zeug hällt und gewinnen dann gegen top set top 2 paar und immer wieder backdoor
    nicht mal mit nem draw wo mann dann auf turn folden könnte oder zumindest nich reraist ne aufm turn droht nich mal was und gewinnen dann backdoor
    gewinn is damit so gut wie nich machbar weil mann ja dauernd die riesenhände verliert

    jede 5 te hand gewinnt einer backdoor und dann mit flush über ne zehn oder ne 4 ohne outs und gegen mindestens top paar top kicker oder besser
    klar das der mit aa ak + so weiter dann kein herz hat ….

    bäääääääää

  19. diana sagt:

    25 hände mit mindestens top 2 paar
    50 hände insgesammt wie oben beschrieben a9 suitet meist sogar top paar topkicker

    25 + 50 hab ich oben schlecht vormuliert

    und 500 mal gegen top paar top kicker und besser

  20. Tomli06 sagt:

    Hallo an alle

    jetzt muss ich hier auch mal mein Senf dazu beitragen, also ich spiele auch schon seit Jahren Poker live und auch viel online und ich finde es ja schon fast eine frechheit so eine Statistik wie oben aufzustellen und zu sagen Pokerstars ist immer noch nicht rigged, ich meine was sagt den so eine Statistik aus. Natürlich würde nicht so Betrogen werden, weil das Fällt auf. Sondern eher in der Verteilung der Hände das heißt gib Spieler A eine gute Hand und dann Spieler B eine besser und Spieler C bekommt die beste und schon gehen alle Chips in die Mitte, lege den Flop, Turn und River gute Karten damit die Spieler setzten und das Tunier schneller beendet ist. Wie oben schon einer schrieb es ist ja kein Kunststück die Sofware so Einzustellen und zu Programieren.
    Was mir auch immer aufgefallen ist das ein Spieler am Tisch aufeinmal alle Hände gewinnt egal mit was er callt.
    Es ist auch immer das Phänomen bei einem Tunier ( spiele viele Tunier)das am Anfang alles läuft und dann der große Einsturzt kommt , entweder mit Bad Beats oder das ich mehrmal hintereinander gegen bessere Hände laufe ( wie oben erwähnt). Ich Teile auch die Meinung das bei online Poker wenn man sich auf eine Seite neu Anmeldet und Geld einzahlt das es dann läuft und dann der Große einbruch kommt. Ist ja auch klar wenn einer mit Poker anfängt und dann auch Gewinnt dann spielt er weiter,wenn es für den Anbieter dann gut läuft wird der Spieler süchtig und verliert dann die Kontrolle und zahlt dann dick Geld ein.
    So lief es bei mir auch als ich vor Jahren anfing lief erst alles gut, dann kamm ein Größerer 5 Stelliger Gewinn und seitdem lief es nicht mehr,müssen ja ihr Geld reinholen.
    Und zu dem Tehma was ich öfters im Internet gelesen hab, das geld geht ja dann zu besseren Spielern, da bin ich mir auch nicht so sicher weil woher will man wissen wer hinter dem Account ist, ein Mitarbeiter ?
    Es ist ja dann auch keine Kunst die Gewinchance dann bei dem Hoch zu schrauben.
    Was ich einfach nicht kapiere wie man es schafft so dauerhaft ein guten Gewinn zu erzielen, weil einfach immer ein Bad Beat oder Änliches kommt der einen das Genick bricht und ein großes Loch in die Kasse haut.
    Und wenn ich die Pros im TV sehe glaube ich auch das ist ein Abgekartertes Spiel, das die Leute halt eine höher Gewinnwahrscheinlichkeit haben, die Pokeranbieter werbung machen und so neue Spieler zu bekommen. Es ist ja verlockent wie es im TV dargestellt wird die Millionen Gewinne etc.

  21. Tomli06 sagt:

    Und nochwas bei den Anbietern geht es um Millionen keiner kontrolliert es, es kann kaum kontrolliert werden , da muss es doch Klingeln im Kopf, es sei denn man ist naiv und denkt die Welt besteht aus Seifenblasen.

    Und nochwas lest doch mall alle unter dem Text: ” Ein Tipp eröffne Konto und zahl ein mit Bonuscode ” Ich meine da ist doch alles klar oder? ; ) Das finde ich echt witzig ich meine ist doch klar was er damit bezwecken will.

  22. Der Poker Profi sagt:

    Hallo Tomli06
    …wieder ein Verschörungstheoretiker mehr in den Kommentaren ;)

    Ja, ich verdiene ein Zubrot wenn jemand sich mit meinem Bonus Code anmeldet. Das ist aber auch bei den meisten anderen Pokeranbietern der Fall. Und Gegenfrage: Wann hast Du denn eine zuletzt eine Pokerseite gesehen welche keine Werbung schaltet? Ich würde mich deswegen als unabhängig bezeichnen und ich wäre einer der ersten der auf einen – klar bewiesenen – Betrug bei Pokerstars aufmerksam machen würde.

    Und nochmals: Poker Stars ist nicht rigged. Wenn die mehr Geld verdienen wollen dann erhöhen sie den Rake oder führen schnellere Spielvarianten ein. Das Risiko zu betrügen lohnt sich nicht. Denn online Poker ist sehr transparent weil man die gespielten Hände aus Datenbanken selbst anlegen oder kaufen kann, und beliebig viele Analysen machen kann. Ich bin damals auf einen Kommentar von Jupiter eingegangen und habe extra für ihn die Analyse gemacht. Ich habe aber keine Lust gegen Windmühlen anzukämpfen. Ich lade Dich deswegen ein statt über Stars abzulästern oder an Deinem Spiel zu arbeiten halt selbst eine solche Analyse für Deine Theorie zu machen. Die Resultate werde ich gerne überprüfen und hier veröffentlichen.

  23. Tomli06 sagt:

    Hallo danke für deine Antwort
    Ich frage mich nur wie man dauerhaft Geld verdienen kann wenn man immer übelste Bad Beats bekommt. Wie macht ihr das ? Ich kapier das nicht es ist immer das gleiche Schema wie heute zwei Tuniere gespielt beim ersten die 1500 Startchips auf 20000 gepracht gut im Tunier und dann ging es los erst Hand AA raise zwei callen einer geht all in mit 5000 ich call verlier gegen 89 ok passiert aber dann nächst Hand AQ wieder raise es callen 3 Flop 10 4 Q ich bet einer callt river Q ich denke super bet einer rais ich call er hält 44 hat somit das Set wieder ca. 7000 Cips verloren dan passiert erstmal gar nichts mehr dodass ich nur noch 7000 Chips habe dann bekomme ich QQ wierder raise dann reraise usw. bis all in gegen AK und wieder verloren und raus.
    Beim zweiten ist es genauso abgelaufen ich meine mal ganz erlich wie schafft ihr sowas zu Umgehen, weil es passiert jedesmal so, soll ich die AA wegschmeißen oder was??
    Und weil sich das immer so abspielt und meisten auch übelste Bad Beats wie im zweiten Tunier da hatte ich KK hatte ein Full House und laufe gegen Vierling rein, was soll ich da machen??
    Aber wie schon gesagt weil sich das immer so abspielt glaube ich irgendwie nicht mehr so recht an die erlichkeit

  24. Tomli06 sagt:

    Hallo ich bins wieder
    hab wieder online Poker gezockt und ich bin immer noch der Meinung wie beschissen das ist.
    Bin in einem Abend in 3 Vierlinge rein gerannt, wieder gegen höhere Flushs verloren usw. und hab mehrere Hände mit Backdoor Händen verloren unglaublich.
    Ich appeliere nur an alle die das lesen lasst es sein es ist pure abzocke so viel Geld und Zeit verschwendet unglaublich.
    Aber dem Poker profi fällt auch nichts dazu ein wie er es mach, weil ich kapiere es nicht jedesmal die selbe scheiße immer so behinderte Bad Beats.
    Erkläre mir doch mal bitte wie du es machst oder läuft es bei dir anders? Weil mir ist es unerklärlich wie man Geld machen soll wenn so oft die besseren Hände verlieren. Hab heute Abend mit KK gegen J 2 verloren. Welcher Idiot callt bitte mit J 2. Also ich als normaler Spieler würde niemals auf die Idee kommen mit J 2 zu callen. Und ich könnte etliche beispiele nennen.
    Aber naja es ist meine Meinung aber lasst es lieber sein und lasst euch vorallen nich einlullen von irgendwelchen Blöden erklärungen.
    Wenn ihr Poker Spielen wollt dann lieber Live dann seht ihr den Unterschied, wenn ich daran denke wie oft ich heute abend ein Ass auf dem Flop gesehen hab, ich meine ganz erlich das Deck hat nur vier Asse aber es kam mir vor als hätte es 10 oder mehr.
    Leider lässt sich Momentan da auch noch nichts beweisen aber mal am Fall Full Titt Poker müsste doch allen gezeigt haben wie leicht man Leute verarschen kann.
    Naja jetzt kommt eh eine Antwort wie ” schon wieder einer der behauptet Poker ist betrug” oder es kommt gar keine Antwort aber mal plausible erklärungen kommen net.
    Ich verabschiede mich von dem scheiß online Poker und geniese wieder mein Leben und Ärgere mich nicht mit dem Mist rum.
    Ich meine ich gönne es keinen aber irgendwann werden alle auf die Schnauze fallen.

  25. Tomli06 sagt:

    BITTE LASST ONLINE POKER SEIN

  26. Tomli06 sagt:

    Und noch was Pokker Profi wenn sie die Rakes erhöhen spielen weniger Leute und somit Lohnt sich das dann nicht mehr weil wer bezahlt bitte dann 20. 30. 40 % Rake keine Sau soviel zu deinen Ausreden

  27. diana sagt:

    ich muss mal was positives sagen zu speziel stars

    ( alle echt alle seiten sind so das die %te NICHT stimmen speziel auf turn + river ) + dabei bleib ich

    jez zu stars

    1. das einzahlen und auscashen kostet nix
    2. durch das systhem der multywährungskonten verliert mann nur paar cent

    3. wer bei stars anfangen will kann es tun ohne unkosten bis auf bei punkt zwei erwähnen paar cents + beim auscashen was deine bank verlangt

    für anfänger die es einfach nur testen wollen ohne unkosten nun mein tipp

    zahl einfach 10 euro über paysafe ein kostet nix + du darfst 1 monat lang freerolls spielen
    wiederhol das jeden monat

    normal gibt es alle 6 stunden 1 freeroll in manchen monaten mehr
    normal gewinnt mann da recht leicht so 20 bis 40 cent kommt drauf an wieviele teilnehmen + so weiter

    realistisch kann mann wenn mann 2 turniere täglich spielt auf die art um 2 bis 20$ gewinnen kommt drauf an op mann nur minimum gewinnt oder auch mal weiter kommt
    nach so 6 monaten haste dann realistisch um 50 bis 100$ möglicherweise mehr die theoretischen unkosten von paar euro durch deine bank wären auf alle fälle gedeckt auch wenn es sehr schlecht läuft wirste zumindest paar mal minimum gewinnen

    jetzt kannste was de eingezahlt hast wieder auscashen + hast 0 verlust und kannst mit dehm gewinn dann paar echte turniere zocken + oder cash spielen
    das kostet nur zeit und wenn de talent hast ….. wenn de keinz hast verlierste zumindest nix

    nimm keine einzahlungsbonni an die sind nur da um leute zu verleiten viel zu spielen und damit viel rake zu kreieren
    tu das wenn überhaupt erst dann wenn oder besser gesagt falls du über mehrere monate dann auch im cash game regelmässig erfolg hsst und sicher bist zu gewinnen
    der einzige einzahlungsbannus dehn ich kenne der gut ist ist der ersteinzahlerbonnus aber da du erst mal freerolls spielt wirste denn warscheinlich kaum nutzen können ausser es läuft von anfang an super und du gewinnst durch freerolls im ersten monat genug um dann direckt ….

    ich hab in den letzen 6 monaten rund 250$ gewinn gemacht auf die art
    zum teil durch limit cash 2+4 cent tische zum teil durch die freerolls bei rund 6 stunden spiel am tag
    ok anfänger haben nicht meine spielqwalität aber das systhem funktioniert ohne risiko + du kannst schaun ob du talent fürs pokern hast oder nicht

    um keine misverständnisse aufkommen zu lassen ich wollte keine werbung machen fürs pokern

    1.( bei allen seiten stimmen die %te nicht )
    2.an nem tisch mit 10 leuten wenn alle gut sind gewinnt keiner am ende landen alle im verlust nur der anbieter hat gewinn

    an nem tisch mit ich sag mal 3 haien 4 guten und 3 fischigen spielern
    werden die 3 haie + auch das nicht immer etwas gewinnen
    die 4 guten werden garantiert verlieren meist viel
    die 3 esel verlieren sehr viel

    ich halt mich selbst für nen KLEINEN hai und bin seit jahren im gewinn
    auf 1$ gewinn denn ich mach kommen 10 $ oder mehr an rake
    irgendwer am tisch bezahlt mein gewinn und das rake

    im turnier hatte ich im schnitt bei 100$ einsatz und rund 5$ rake ne auszahlung von rund 125$
    also rund 20$ gewinn

    irgendwer bezahlt also die 20$ gewinn und 5$ rake dazu sein eigenes rake von 5$

    also damit einer wie ich 1$ gewinn macht müssen mehrere leute dann 1$ verlust machen und die 10 $ an rake bezahlen

    dieses beispiel soll dazu diehnen um klar zu stellen ich will keine werbung machen fürs pokern
    versuch falls du es mit pokern mal testen willst mit diesen freerolls das kostet nix und du sammelst erfahrung

  28. diana sagt:

    na die 2 hände muss ich doch mal …..

    kk jj 56 preflop jj raist ich kk reraise 56 callt jj raist wieder ich auch 56 callt

    flop 3 kleine karten jj + ich rererereraisen 56 callt mit 0 outs

    turn 5 in caro flush droht 56 raist + jj reraist weil beide viel bluffen call ich wiederwillig

    river 5 + 56 gewinnt toll oder 0.1% nicht einmal

    andere hand das hab ich nur gesehn aber zum schrein sowas hab ich in 10 jahren poker bis jez 2 mal erlebt und hat ne warscheinlichkeit von ach rechnet selber ein streetflush kommt ungefähr alle 100 000 mal je spieler + das auch nur wenn jeder preflop flop turn + river zahlt ….

    also 23 in kreuz im bb + tight gegen as kreuz und dame kreuz auch tight + kreuz 8 irgend ne 9 der is loose und raist under the gun beide callen

    flop kreuz 45 + ne dame
    der witz dabei 89 raist is ja klar 23 callt nur und as q reraist

    turn kommt 6 kreuz
    der witz dabei 23 + aq callen nur und 89 raist wieder 23 überlegt lang op er reraisen soll und callt nur

    river kreuz 7 + der bluffende depp gewinnt

    der loose der der alles raist is under the gun mit 89 raist er dann

    er is klinisch tot aufm flop aber reraisen + trifft dann backdoor
    der witz dabei is aq hat nutz flush und 23 sein streetflush beide callen nur noch aufm turn der bluffer hat vorher schon etliche malle backdoor gewonnen

    + jez bitte rechnet mal selber streetflush is so 100 000 zu 1 + auch das nur wenn jeder bis zum river alles callt ….
    jez wird ein nutz flush und ein streetflush geschlsagen von nem backdoorstreetflush
    also wenn ich nutzflush mal vernachlässige komm ich auf rund 100 000 000
    dabei is erstens nich mitgerechnet das ein nutzflush dabei ist + zweitens das bei weitem nicht jeder auf nen backdoorstreetflush baut die meisten folden auf flop wenn mann backdoor ….. wenn ich das mit einrechne komm ich auf weit über 1 000 000 000 in worten 1 milliarde ich hab zwar inzwischen so 20 bis 25 millionen hände gespielt aber um sowas dann 3 mal zu sehn brüchte ich so 3 milliareden hände
    der ganz grosse witz dabei die 3 fälle hab ich gesehn in dehn letzen 500 000 händen + gewonnen hat der bluffende esel dann streetflush im flop verliert gegen besseren streetflush backdoor

    im vergleich dazu is meine hand von oben grade zu ok

  29. diana sagt:

    + noch ein geflopter streetflush der von nem backdoor streetflush geschlagen wird das is jez nr 4 in 500 000 händen

    + das waren die 4 die ich gesehn hab
    da ich multytable spiel seh ich nicht jede hand

    kann leicht sein das es mehr waren

    also bitte wie warscheinlich is son stuss

    das ich nebenbei die letzten 5 tage so 200 mal gesehn hab wie ein 0.1% ter ne hand schlägt innerhalb von 10 000 händen das erwähn ich mal auch

    55 zum 4rling
    qq gegen gefloptes set asse
    56 in kreuz zum streetflush
    22 zum 4ling
    ++++

    + echt jedesmal gewinnt der mit 0 outs dann backdoor gegen gefloptes set strasse flush + so weiter

    8 streetflush + 2 royflush gesehn

    +das alles in 10 000 händen die letzen 5 tage

    wie oben erwähnt ich zock multytable und seh nicht mal alles is warscheinlich das es weit mehr sachen waren

  30. Samsonov sagt:

    @Tomli06 und andere

    Lasst euch nicht veräppeln. Viele Pokerseiten, die Kommentare zulassen versuchen negative Meinungen und Warnungen vor Betrugsverdacht seitens der Pokerbetreiber herauszufischen und zu unterbinden. Die sitzen vermutlich alle im selben Boot. Denn es ist bequemer so kontrolliert negative Äusserungen zu unterbinden. Wenn jemand behauptet, dass Online Poker nicht rigged sei, sollte man spätestens dann alle Alarmglocken schlagen. Es hat System und ist organisiert.

  31. Der Poker Profi sagt:

    @Samsonov: Ich lasse jetzt Deinen Kommentar da stehen, wie Du ja sicher gesehen hast gibt es hier genug negative Kommentare zu online Poker… Und wenn ich ihn löschen würde, dann wäre das ja nur eine Bestätigung für Dich, dass negative Äusserungen zensuriert werden. Aber meine Meinung ist klar: man sollte den Fehler erstmal im eigenen Spiel suchen bevor man den Fehler auf andere abschiebt und an Verschwörungstheorien glaubt.

  32. diana sagt:

    so halbes jahr is rum

    ich hab bei stars nur noch nebenbei gezockt warum steht oben + is mehrfach beschrieben bei party poker ich gar nich mehr

    meine grossen sachen hab ich jez woanders gezockt

    is aber geau der selbe mist wie bei party + stars in hochgerechnet 500 000 händen über 100 roy + 1000 streetflush gesehn statistisch an nem 10 mann tisch an dehm jeder immer alles zahlt preflop flop turn + river dürfen bei 500 000 händen nur 5 roy + 50 streetflush vorkommen das is das 20 fache des realistischen wertes

    dazu kommt
    1 ens ich hab nich alle gesehn
    2 tens davon waren 80% backdoor
    3 tens oft mit 0 outs
    4 tens mit händen wie zum b ( k5 q7 49 27 )of + so weiter
    5 tens + das is besonders auffällig wenn es back door war + sowas wie k5 of dann gewinnt es ein bluffender esel der der any 2 reraist pre flop und dann mit 0 outs raist oder checkraist oder reraist um dann backdoor sein streetflush zu bekommen ja gehts noch

    das is egall auf welcher seite so ich hab se jez alle durch ok nicht alle aber die grössten 20 seiten hab ich alle durch

    das andere will ich hir mal nich auflisten wär zu aufwendig aber das prinzip is das selbe
    je kleiner die warscheinlichkeit auf ein ereigniss is um so grösser is die apweichung zu dehm was dann pasiert ganz besonders dann wenn ein bluffer mit glück trifft ein tighter trifft selten mit glück die dummbluffer treffen gefühlt echt immer tatsächlich jedenfals viel zu oft

  33. Faceless sagt:

    Also ich hab mir diesen Thread mal genau durchgelesen und kann viele Sachen die hier beschrieben werden auch bestätigen.

    Obwohl ich dies eigentlich gar nicht möchte, denn ich denke, dass die Betreiber nur geringfügige Vorteile hätten, die dann der Gefahr ausgesetzt sind, eventuell alles oder vieles zu verlieren falls die Blase einmal platzt. Und das sie platzt haben wir bei Full-Tilt gesehen, oder?

    Sicherlich (ich pokere auch seit 6 Jahren regelmäßig online, meist bei Stars) lassen sich vielleicht viele Dinge mit Varianz erklären, oder auch mit dem Umstand, dass immer mehr verrückte Cracks das Spielfeld betreten. Alleine das Pokerspiel ansich wurde durch Stars doch schon verändert. Die meisten Spieler denken doch nur noch in Turbo- und Hyperturbo-Schritten. Die Chance, das Du mit knapp 20 BB noch ungestraft einen 2 Bet oder 3 Bet Flop ansehen darfst ist doch weniger als 5%. Jeder Stack unter 20 BB will sich aufdoppeln und jeder Stack über 40 BB will Dich ausstacken. Da ist es meiner Meinung nach logisch, dass alle möglichen All-In Situationen aufeinandertreffen und dann auch die unmöglichen Blätter gewinnen. Und glaubt mir, die von Euch beschriebenen Suckouts kenne ich auch zur genüge.

    Ich habe mich erst vor kurzem, nach einer seeeehr laaaangen Downswing-Phase mit einem Pokerkollegen unterhalten, der auch so lange online spielt wie ich. Er kennt die gleichen Probleme wie wir alle hier und wir tauschten wiedermal unsere Bad-Beats vom Wochenende aus.

    Dann sind wir aber auf Umstände gestoßen, die wir aber ebenfalls sehr bemerkenswert fanden. Hierzu gehörten u.a.: Das man dem Chipleader, der logischerweise vieles limpt, kaum Chips abnehmen kann. Das ein Spieler mit fast jeder Hand all-in geht und irgendwie dann die Hand für sich entscheidet, auch gegen die besten Starthände, und und und….

    Doch uns ist auch aufgefallen, dass z.B. ein Spieler als middlestack mit 100K chips an meinen Tisch kam, 4 Hände hintereinander mit unmöglichen Karten gegen die besten Starthände all-in ging, 4 Spieler (u.a. auch mich) vom Tisch nahm, dann aber ein paar Hände später eben auch seine ganzen Chips verloren hat. Und nicht zu vergessen, irgendwie wird er ja auch seine 100K chips gemacht haben, vielleicht auf die gleiche Weise? ein Run der nun beendet war?
    Ebenfalls ist uns aufgefallen, dass man unheimlich oft gegen einen einzigen Spieler antritt, sein hohes Pocket-Pair nach dem Flop durch ein All-In schützen will, aber ganau dieser eine Spieler dann auf nem Flushdraw hockt oder nen Openender vorzeigt nachdem er uns gecallt hat, den er dann natürlich auch trifft. Und raus sind wir.
    Diese Dinge finde ich kommen wirklich häufig vor.

    Die schärfste Hand hatte ich vor ein paar Tagen, als ich in einem großen Turnier mit ca. 25K chips und mit AQs im 3K SB sitze. Im 6K BB sitzt ein Russe mit ungefähr 29K Chips. Die anderen Spieler folden und ich denke mir, komm, keine Spielchen, greif den BB und die Ante ab und sieh zu, dass du dich vom Acker machst, und gehe mit meinen restlichen 22K all-in. Siehe da, der Russe im BB callt mich…… mit 46s. Der Flop geht auf mit 2 Q T und ich denke:” Alles klar, schnapp” doch dann folgen 4 am turn und 4 am river…
    Geht das noch mit rechten Dingen zu frage ich mich? Wie kann ein nur halbwegs vernünftig denkender Mensch mit 46s so ein All-In callen? Der muss sich doch auch bewusst sein, dass selbst wenn ich bluffe, er weeeit zurück liegt.
    Ich dachte mir, mann da gibts nur 2 Möglichkeiten. 1. er muss irgendwie zur Arbeit und hat keine Zeit mehr, oder 2. seine Freundin hat gerufen:”Hey Igor, kommst Du zu mir Liebe machen?” Und Igor sagt:”Moment Schatz ich geh nur noch kurz All-In”.
    Eine andere Möglichkeit gibt es für mich nicht.

    Aber selbst wenn´s stimmt, so ist es nunmal.

    Was ich alles in allem sagen will ist, dass sich das Online-Spiel in den letzten Jahren unheimlich verändert hat und diese Schnellebigkeit erlebe ich auch bei extrem jungen Spielern in Live-Turnieren. Ein As in der Hand ist so gut wie All-In.
    Mein Poker-Kollege und ich sind uns auch einig gewesen, dass es wohl in unserer Karriere zu keinem großen Online-Turniererfolg mehr reichen wird, weil ständig Bad-Beats und Suckouts uns den Weg versperren.

    Doch was soll ich sagen, am letzten Montag spielte mein Kollege sein alltägliches $1,10 Rebuy mit ca. 16.000 Spielern…… und, er wurde 1. mit ca, $11K Preisgeld…..

    Und er sagte mir:” Franky, es ging einfach alles. Ich konnte machen was ich wollte, es klappte alles. Ich habe alle Coinflips gewonnen, habe so gut wie jeden Smallstack vom Tisch genommen und hatte nur 2 Suckouts gegen kleine Stacks. Wenn ich nen Draw hatte ist der angekommen und ich kann gar nicht mehr zählen, wieviele 2 und 3 outer ich getroffen habe.

    Nach aller Skepsis die ich so in mir trug habe ich dann also jetzt beschlossen, ganz gemütlich weiter zu spielen, mein bestes Poker zu zeigen und darauf zu warten, dass auch ich irgendwann den “RUN meines Lebens” haben werde.

    Und da ich keine $1.10 rebuys Spiele, sondern höher ran gehe, wird es sich auch irgendwann für mich einmal lohnen.

    Doch Fakt ist, wenn Ihr diesen Lauf nicht irgendwann habt, dann wird das Gewinnen äußerst schwierig….

    In diesem Sinne

    FACELESS

  34. so ist das sagt:

    schon mal sorry fuer mein schlechtes deutsch! wenn du AA hast oder KK oder QQ und es kommt 685 oder 795 oder 8BQ dann kommt von 100 x 90 mal eine strasse,komisch oder,und wieder al verloren mit gutem karten.
    Wenn (eine farbe) ax6 ax9 ax3 kommt der flush in 85 von 100 mal komisch oder.
    wenn du mit (russen aber auch mit anderen nationen) an einem tisch sitzt und du hast AA (da habe ich die zeit gestop) wird die bedenkzeit der spieler um 20 sek laenger als normal,
    endwerder passen alle (weil all in) oder du bekommst ein call und verlierst,komisch oder den test habe gemacht in 1 jahr 100 mal und 94 mal verloren mit AA.dann gibt es noch die spieler z.b.180 tunier innerhalb von 5 min 20k haben unfassbar oder und klar die gewinnen diese tuniere auch bin regelm. am final tisch gewesen auf was die callen und gewinnen ist der hammer zb. 2/7 3/8/ 5/Q 2/9 und so weiter geht eigentlich nur wenn man weiss was kommt komisch oder.mein tip spiele nur 6 tische und achte daruaf das nicht 2 spieler aus dem selben land kommen,weil so wie ich weiss aus insider kreisen die reden z.b teamspek mit einander und veraten gegenseitig die karten sie bezahlen nicht gegen einander und wenn doch gleichen sie nach ein paar haenden wieder aus.man sagt auch das es leute gibt ein program gib wo sie deine karten mit sehen sehen koennen,kann ich mir gut vorstellen wenn ich mir die werte anschaue die ueber die jahre gesammelt habe.

  35. WeMakeTheGame sagt:

    Wer ich bin, wie lange ich Spiele usw., geht niemanden was an. Es ist lachhaft einen einzigen Account zu überprüfen, das weder den Betrug beweist, noch es widerlegt. Diese selbst ernannten Pokerprofis, wissen sehr wohl, das Ihre Beweise, oder was auch immer, nicht mehr wie in die Mülltonne gehören!
    Sie wissen aber auch, wie Sie den Betrug beweisen könnten, Sie tuen es jedoch nicht, den von diesem Betrug Leben Sie.

    Ich werde in den kommenden 4-6 Wochen den Betrug auf Pokerstars beweisen und Online Poker geschichte schreiben, es ist eine ganz einfache Sache, zuerst werde wir 90 Accounts erstellen, jeweils mit 10 Dollar Bankroll, und 180er 1$ S&G´s zocken, unzwar Hyper und 10 Turniere, so dass ein ALL IN Gesichert ist, ntürlich nur mit ausgewählte, TOP Starthände, und alles mit HM2 aufzeichnen, da dies ein mega aufwand ist, und ich alleine dieses Projekt nicht vollbringen kann, werden mich 3 Akademiker unterstützen, die Hardware dazu stellen mir dann paar Freunde zur verfügung, und Software mässig gibt es auch Top unterstützung, von einem Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration, der auch meinte, das dieses Projekt bei guter Hardware, und Software wie z.B. VM-Ware usw., kein problem sei, und man es verwirklichen kann…

    Bis dahin möchte ich anonym bleiben und mich nicht von der Mafia erledigen lassen, von daher, mein Computer und die Internetverbindung ist im Moment Anonym, und wird als einweg genutz, die email und ip Adresse kann man nicht zuordnen…

  36. Der Poker Profi sagt:

    Hallo WeMakeTheGame

    Da bin ich ja sehr gespannt auf eure Auswertungen. Musst schauen wie Du das mit den 90 Accounts und den Einzahlungen machst, pro Person ist bei Pokerräumen normalerweise nur ein Account erlaubt.
    Melde Dich doch hier wenn Du die Resultate hast, bin gespannt.

  37. diana sagt:

    nun ja 90 acounts wird recht schwer da geb ich dir recht aber auch nur da

    eincashen geht prima mit zum b paysafe das mit auscashen ist was anderes das geht zwar theoretisch wird aber praktisch zu nem echten problem bei 90 acounts

    ich hatte bei party 4 acounts und das ohne die regeln zu verletzen ….
    der grund dafür war ich hatte gefragt op die mir mehr bonni geben

    deren antwort war nicht auf einem acount wenn must du mehrere acounts machen
    auf meine frage das ist doch verbotten ….
    kamm von dehen die antwort du kannst dich über deine frau/mann deine mutter/vater tochter/sohn usw anmelden die im selben haus angemeldet sind wenn du nie mit 2 verscheidenen acounts am selben tisch sitzt im cashgame und bei kleinen turnieren nicht mit 2 acounts spielst und mit mehreren pc spielst datrfst du das ….

    das hab ich dann auch genau so gemacht
    4 acounts 4 pc 4 bankkonten zum auscashen und immer nur mit einem acount spielen bonnus voll machen dann mit acount 2 weiter spielen und so weiter

    also praktisch hab ich das mit 4 acounts gemacht
    theoretisch wäre das auch mit mehr machbar ich geb dir aber recht 90 wird wegen des auscashens ein problem + wer hat schon 90 pc aber mit genug bekannten dehen er blind vertrauen kann wegen des auscashens und genug leuten die ihm pc zur verfügung stellen wären sogar 90 acounts zumindest theoretisch machbar ….

    was die koordination angeht erlich gesagt war mir das mit 4 schon etwas umständlich bei 90 bäääää ich will nicht mal dran denken was das für arbeit macht

  38. Der Poker Profi sagt:

    Hallo Diana, auch mal wieder hier ;)

    Ich glaub auch dass das Vorhaben von WeMakeTheGame nichts wird. Zumindest hat er sich nicht mehr gemeldet obwohl seine Beweise schon überfällig sind.

  39. erich sagt:

    Ich meld mich auch mal wieder, schon lange her dass ich noch die 2,5 turbos gespielt habe.
    Mittlerweile spiele ich kaum mehr sng, mehr mtt in den mikros, low- und midstakes, konnte auch schon paar Siege einfahren und lauf im grossen und Ganzen ganz akzeptabel mit 20% roi 2014.
    Die Setups haben sich nicht verändert, grad nach nem Mtt cash sind doch wieder längere Downswingphasen vorprogrammiert.
    Solange was übrig bleibt kann man damit leben.
    Die Geschichte mit dem Bigstack-advantage in Turnieren is nach wie vor deutlich merk- und spürbar, wenn du mal short bist ists fast unmöglich ein comeback hinzulegen, egal wie gut du es reinbekommst.
    Pocketpairs sind auf Stars nach wie vor etwas, wo die % nicht stimmen.
    KK hält bei mir ca 50%, qq 50% nur aces sind mit fast 90% deutlich über den Erwartungen.
    Gl weiterhin

  40. Zockerprinz sagt:

    Hallo zusammen,
    auch wenn dieses Forum mittlerweile schon etwas älter ist, möchte ich auch mal meinen Beitrag leisten.

    Eines gleich mal zu Anfang, ich kann euch alle in Euren Erfahrungen und Vermutungen verstehen und dieses auch zum Teil sogar bestätigen.
    Bevor ich jetzt allerdings auf Details eingehe hier mal ein wenig mehr Input zu meiner Person.
    Ich spiele seit 15 Jahren nebenberuflich Poker und habe schon einige Erfolge, sowohl im Live- als auch im Onlinebereich, einfahren können und mir so einen netten Nebenverdienst erwirtschaftet.
    Seit der sperre für die Amerikaner musste ich feststellen das sich das Onlinespielerlebnis dramatisch gewandelt hat. Wir alle wissen welche Spieler man nun zu Hauf an den Tischen vorfindet.
    Daran ist nichts schlimmes aber irgendwie schaffen es diese Spieler das System zu ihren Vorteil zu nutzen. Mehr noch, das Feld der agressiven aber erfolgreichen Bluffer verbreitet sich mittlerweile wie ein Virus auf PS / FT und wie sie nicht alle heißen.

    Ich möchte hier mal ein Beispiel aufführen das mich dazu treib meine Datenbank etwas genauer zu checken.

    Ich spielte Sit and go 5$ Full Ring (9 Spieler). Ich hatte bisher immer eine Recht gute Bilanz bei diesen Spielen mit 39,8% ITM. Was ich jedoch an diesem Tag erlebte konnte so eigentlich nicht sein. Hört euch das also an.

    Spiel 1:
    Noch 5 Spieler dabei, Blinds bei 150/300 (wobei das keine Rolle spielt)
    UTG: callt (Chipleader)
    Ich: Raise 4 Blinds( JJ Kreuz/Herz) (zweiter in Chips)
    3 Spieler folden
    UTG: reraise Allin
    Ich: Call (in Gedanken sehe ich mich bereits hinten aber nun gut)
    UTG zeigt AA (Pik/Karo) Ich wie schon gesagt JJ. Also war meine Vermutung richtig. ich liege hinten.
    Der Flop bringt 8kreuz, 9kreuz, 10kreuz und plötzlich habe ich massig Outs um Asse doch noch zu schlagen.
    Der Turn: K Herz
    Der River: 4 Pik
    Ok Asse haben gehalten, hätte ja auch anders kommen können. leider also auf Position 5 ausgeschieden.

    Spiel 2:
    Noch 4 Spieler dabei(Bubblephase), Blinds bei 150/300
    UTG: callt (Chipleader)
    Ich: Raise 4 Blinds( JJ Kreuz/Herz) (zweiter in Chips)
    2 Spieler folden (Erst jetzt bemerke ich das ich das schon irgendwie kenne)
    UTG: reraise Allin
    Ich: Call (mit ganz miesen Gefühl im Bauch)
    UTG zeigt AA (Pik/Karo) Ich wie schon gesagt JJ. Also war meine Vermutung richtig. ich liege hinten, mal wieder
    Der Flop bringt 8kreuz, 9kreuz, 10kreuz. Und irgendwie weiß ich das ich verloren habe denn…..
    Der Turn: K Herz
    Der River: 4 Pik
    Die exakt selbe Hand ein zwietes Mal. ich habe es dreimal kontrolliert um wirklich sicher zu sein aber sie waren absolut Identisch.

    Ok manch einer von euch kann sich jetzt immernoch darauf berufen das die Varianz im Poker grade online unglaublich hoch ist aber ich bin noch nicht fertig.

    Ein paar Tage später. Ich spiele Spin&Go 5$ (Ich empfehle dieses Format niemanden denn da lernt ihr erst was Varianz bedeutet.) Für alle die es nicht kennen: Ihr habt 2 Gegner und spielt im Hyperturbo Format um einen Jackpot der ein tausendfaches Eures Einsatzes betragen kann. Winner takes it all.

    Spiel1: Ich komm an einen Tisch mit 20$ Jackpot
    Ich sitze am Button und halte 8Herz, 9Herz.
    Ich raise 2 Blinds
    Small: Call
    Big: Call
    Flop: K Herz, K Karo, 10kreuz
    Smal: Allin
    Big: Call Allin
    Ich: fold
    Smalblind zeigt K Pik 4 Karo
    Bigblind zeigt K Kreuz 5 Herz
    Turn: 7 Pik
    River: 6 karo
    Schade noch eins ich hätte gewonnen und beide gleich in der ersten Hand des Spiels vom Tisch genommen aber nun gut. Das Spiel konnte ich am Ende trotz Chipüberlegenheit für mich entscheiden und mich über 20$ freuen.

    Spiel2:
    Ich komme an einen Tisch mit 300$ jackpot. Schonmal sehr cool.
    Ich sitze am Button und halte 8Herz, 9Herz.
    Ich raise 2 Blinds
    Small: Call
    Big: Call
    Flop: K Herz, K Karo, 10kreuz
    Und ich wusste genau was ich jetzt zu tun hatte!!!!!!
    Smal: Allin
    Big: Call Allin
    Ich: Call Allin
    Smalblind zeigt K Pik 4 Karo
    Bigblind zeigt K Kreuz 5 Herz
    Turn: 7 Pik
    River: 6 karo
    Ich gewinne und nehme beide Spieler in der ersten Hand vom Tisch.
    Glaubt ihr immernoch an Zufall?
    Mir war es fast egal bei 320$ in 2 Spielen, dennoch war meine Neugierde geweckt.
    ich befasste mich eingehender mit meiner Datenbank und wurde überrascht. Ich filterte und sortierte wie ein irrer. 7 Jahre und knapp 560 Mio Hände wollten erforscht werden.

    • Zockerprinz sagt:

      Um meinen kommentar zu verfolständigen,
      ich habe in einem Monat der Analyse 125689 Übereinstimmende Hände gefunden. Also Blätter die sich exakt glichen.
      Zur Zeit arbeite ich und mein Freund an einem Tool das die Arbeit für uns übernimmt und meine Daten analysiert.
      Wenn ich das jedoch kann, können das auch andere.
      Meine Erfahrung warum Bluffer so erfolgreich sind? Sie wissen das sie gewinnen noch bevor Turn und River liegt!!!!!
      So jetzt ihr……

    • Der Poker Profi sagt:

      Hallo Zockerprinz
      Das halte ich jetzt wirklich für unglaublich, und ich glaube Dir Deine Angaben jetzt mal. Das würde bedeuten, dass Stars ein Problem mit ihrem RNG (Random Number Generator) hat, und dass zumindest die Kartenreihenfolge identisch sein kann. Jetzt spielt es dann wahrscheinlich noch eine Rolle, wer wo sitzt, aber trotzdem…
      Ich würde an Deiner Stelle parallel zu Deiner Analyse beim Spiel immer gleich nach Abfolgen mit den gleichen Händen/Karten suchen, dann kannst Du ev. live daraus Profit schlagen. Und Du solltest Dir überlegen ob Du das Ganze publik machen willst oder ob Du einfach profitieren willst, solange es noch geht.
      Mir wäre sowas nie aufgefallen, weil ich zu viele Tische gleichzeitig spielte, aber wenn was dran ist, dann steck da mehr Zeit in die Analyse rein und halte uns auf dem Laufenden. Viel Erfolg!

  41. Zockerprinz sagt:

    Hallo Pokerprofi,
    stimmt wohl die Position wird am Ende auch ein wichtiger Faktor sein. Bis jetzt können wir jedoch nur Hände mit bekannten Holecards sondieren und das Board mit ihnen auf übereinstimmungen prüfen. Der Aufwand ist allerdings enorm da man auch zwischen den einzelnen Format unterscheiden muss.
    Ich hoffe wir bekommen den Algorithmus so programmiert das er auf alles was wichtig wäre achten kann. zumal er dann noch kompatibel mit dem Programm sein muss in der meine Datenbank getrackt wird.
    Auffällig sind auf jedenfall Starthände die häufiger gewinnen als andere. Grade Karten wie Q9 oder Q10 sind uns dabei schon aufgefallen. Sie bilden überproportional viele Strassen. Im meinen Stats, gefiltert auf 3 jahre ist z.B. Poket 9 die Erfolgreichste Paarhand.
    Wie sich das alles insgesamt verhalten wird ist die große Frage die es zu beantworten gilt. Wie ich dann damit umgehen werde weiß ich noch nicht.
    Vermarkten wäre das eine aber jedes Manöver hat am Ende seine Schattenseiten.
    Ich stelle mir einfach vor wie ein Spieler am Tisch sitzt, seinen Tracker oder Manager oder Ninja am Start und das extra Tool ihm in realzeit sagt, wie groß die wahrscheinlichkeit in Verbindung mit seiner Datenbank ist die Hand zu gewinnen.
    Im übrigen könnte es stimmen was du sagst. die meisten übereinstimmenden Hände konnten wir im Bereich Spin&go verzeichnen.
    29,7% der Übereinstimmungen stammen aus dem Bereichen Sit and Go Fullring
    und grademal 15,9% aus dem cash sektor.
    Im übrigen sagt Pokerstars selbst das alle Karten feststehen bevor die erste Karte auf dem Tisch liegt. Heißt also wenn du deine Holecards bekommst weiß das System was auf dem River kommen wird.
    Die Karten werden mit hilfe des atmosphärischen Hintergrundrauschens generiert. Meine Vermutung ist jedoch eher das sie mit Hilfe dessen aus einer bereits vorgefertigten Datenbank gezogen werden, wodurch es am Ende zu den bereits genannten Situationen kommen kann.
    Wie sonst sollte es denn bitte zu erklären sein, das du wenn du dich schon Meilen vorne siehst am Ende immer wieder den suckout bekommst. Ich rede hier nicht von den üblichen Varianzen sondern von den massigen Situationen in denen Spieler alles riskieren (meistens mit nichts) und am Ende doch wieder alles gewinnen.
    ich werde euch auf den laufenden halten……..

  42. Erich sagt:

    Also das Stars eine Datenbank benutzt is 100% sicher. Die Hände werden vom Rng erstellt, in eine Datenbank geschickt und von dort aus Hand für Hand auf die Gameserver verteilt (und aus der Datenbank gelöscht), nach beenden der Hand wird sie in einer anderen Datenbank archiviert.

    Das ist zumindest die offizielle Version, ich könnte mir aber durchaus vorstellen, dass man die Hände doch mehrmals verwendet um die Rechenlast zu senken. (oder um actionreiche Hände öfters mal einzumischen, was statistisch nicht nachweisbar wäre, wenn die Quote bei 10 – 20% liegen würde)

  43. gpra sagt:

    Ich bin froh hier alles bestätigt zu bekommen, was ich selber hätte bereits beschwören können. Dann bin ich doch nicht paranoid.
    Nur noch eins:
    Ich spiele kein multitable, das bedeutet, dass ich mich wirklich auf ein Spiel konzentriere. Dabei fällt mir häufig auf, dass eine Karte, die ein Spiel komplett umdreht, wie z.B. die, die auf dem river einem die straight macht, um einem anderen das set zu killen, mit einer minimalen zeitlichen Abweichung fällt. Als ob das systhem noch mal schnell rechnet
    wie das Spiel ausgehen soll.

  44. Lutz sagt:

    Liebe Pokergemeinde.
    Ich bin auf diese Seite gelangt, weil auch ich den Verdacht hege, dass bei PokerStars nicht alles mit rechten Dingen zugeht.
    Ich bin vom Level her gegen Euch blutiger Anfänger. Und ich spiele NIEMALS für Geld. Also immer schön gemütlich die Regulär sit and go Turniere.
    Am Anfang war das auch recht erfolgreich. Also sammelte ich ein paar chips auf meinem Konto.
    Dann verlor ich wieder. ok.
    Da ich mich aber hartnäckig weigere, chips zu kaufen, bleiben nun meine Hände
    a) meistens gruselig
    b) die dann, oh Wunder, im River sich noch zum Gewinn gemausert hätten
    c) und bei so schönen Karten wie KK ebenfalls durch den River zu Staub werden.
    d) grundsätzlich, wirklich immer, setzt in der ersten Runde mindestens einer all-inn, meistens im oberen Tischbereich
    e) wenn ich im chat frage, ob hier auch Menschen spielen, sagen nur 3-4 “ja”
    f) so viel flushes und straights wie an diesen Tischen hab´ich noch nie gesehen :-)
    Zusammenfassung: Da ich für PokerStars als “Stress- Ausgleichs- Freizeitspieler ohne Ambitionen” ausgemacht bin, wollen die mich los werden.

    an PokerProfi: Jemanden den Rat geben, aus einem Programmfehler heraus Gewinn zu ziehen, widerlegt Dein Bemühen, PokerStars als “sauber” darzustellen. Pfui.
    an Diana: Ich weiß, die deutsche Rechtschreibung hat es in sich. Auch ich habe hier sicherlich Tippfehler im Text. Aber: Ein Text liest sich sehr viel besser, wenn Rechtschreibung und Zeichensetzung stimmen. Es soll keine Beleidigung sein. Nur checke von dem Senden Deine Texte. Das hilft uns anderen Lesern. Danke schön.

  45. Uwe sagt:

    Hallo Pokerspieler! Lasst euch nicht mehr vom manipulierten Bingospiel verarschen! MfG

  46. pAAtopoKKer sagt:

    Hallo zusammen,
    nachdem ich nun alles durchgelesen habe in diesem Blog, kann ich euren Vermutungen nicht zustimmen. Was in Gottes Namen soll den Stars davon haben seine Spieler zu betrügen? Die verdienen ihr Geld immer, so oder so.
    Habe den Goldstar und eine Varianz von teilweise mehr als plus minus 3000$. Das müsste sich nach schlechten Phasen aber wieder ausgleichen. Im Moment hab ich 2857 $ Minus gemacht in 2016, teilweise durch schöne SuckOuts, aber dennoch kann es in nur einem Turnier wieder ausgeglichen werden. Zum Beispiel big 109 $ runter bis 33$ speedway usw usw. Guckt euch einige Bilanzen auf Pokerprolaps an und ihr werdet sehen das einige Spieler Zehntausende in 2016 gemacht haben.
    Poker ist und bleibt ein Glücksspiel. Wenn Du die Flips nicht gewinnst, kannste wenig mitreden. Und die gibt es bei allen Turnieren dutzende Male.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Was gibt 1oo plus 4 ?
Please leave these two fields as-is:
SICHERHEIT: Bitte löse die Mathe-Aufgabe!