Tag Archives: SnG

Poker Profi, wie läuft’s beim Pokern?

Poker Profi, wie läuft’s im Poker?

…etwa so lautete der Kommentar von einem Blog Besucher kürzlich. Ich lese daraus

  • Echtes Interesse an einem Update (zu meiner Sit and Go Challenge?)
  • Einen stillen, versteckten Vorwurf, dass Seth Godin sicher ein toller Typ ist, aber dass das hier ein Poker Blog ist, in dem es mindestens zu 90% ums Pokern und mindestens zu 50% ums eigene Pokerspiel gehen sollte

Alles klar, hier ein Post mit reinem Poker-Content mit einem Update zu meiner 500$ -> 5‘000$ SNG-Challenge auf PartyPoker.

Wie Du siehst, ist es die letzten 100+ Sit and Go’s nicht gerade gut gelaufen. Mein ROI (vor Bonus) beträgt zwar immer noch 13%, und zusammen mit den paar Boni, die ich gecleart habe, bin ich noch ganz knapp bei einer Bankroll über 2‘000$. Insgesamt kann ich also zufrieden sein. Gemäss meinem aggressiven Bankroll-Management sollte ich aber schon längt die 33$ Sit and Go’s grinden. Ich bin allerdings der Meinung, dass man erst aufsteigen sollte, wenn man a) die Bankroll fürs nächsthöhere Limit hat (50 Buy-Ins bei mir) und b) sich sicher ist, dass man das bestehende Limit schlägt. Und da ich erst etwas über 100 22er SNG’s gegrindet habe, lässt sich zum zweiten Punkt noch überhaupt keine Aussage machen. Hinzu kommt, dass ich 12-15 multitabling betreibe. Und obwohl Party der drittgrösste Pokerraum weltweit ist, dauert es schon eine Weile, bis man mehrere 33er SNG-Tische offen hat – ich muss also Limits mischen. Dies hängt auch damit zusammen, dass ich (ausser auf den 11ern bei Beginn einer Session) nur Regular Tische spiele.

Im Gegensatz zu „Mischen von Cash Game und SNG“ bin ich der Meinung, dass man gut Sit and Go’s mit verschiedenen „Geschwindigkeiten“ mischen kann. Das Spiel bleibt ja genau dasselbe, die einzelnen Blind-Phasen sind einfach unterschiedlich lange. Und wenn man nicht in Sets, sondern „fortlaufend“ pokert, dann befindet man sich an den einzelnen Tischen eh in unterschiedlichen Phasen des Spiels. Sicher ist es kein Vorteil, Regular & Turbos zu mischen (mehr unterschiedliche Gegner = weniger Reads), aber es auch nicht wirklich ein Nachteil. Und das Mischen von unterschiedlichen Geschwindigkeiten (und auch von Buy-Ins) ist immer noch besser, als 30 Minuten an nur 2-6 Tischen zu pokern, wenn man eigentlich 10+ Tische spielen könnte.

Challenge 500$ -> 5000$: 1000er-Marke durchbrochen

Ich konnte – sicher auch mit einigem Glück – bereits die 1000$-Marke deutlich passieren und habe seit Challenge-Start meine Bankroll von 500$ auf knapp 1’300$ steigern können. Mein ROI auf den 11$ Sit’n Go’s beträgt aktuell fast 19% auf eine noch geringe Sample Size von 350 SnG’s:

Wie angekündigt habe ich angefangen, auch die 22$-SnG’s beizumischen – auf dem Limit habe ich allerdings erst ein Dutzend Turniere gespielt. Da dies mein ursprüngliches Stammlimit ist und ich dafür 60 Buy-Ins habe, sollte ich eigentlich bei meinem aggressiven Bankroll-Management (Aufstieg bei 40 Buy-Ins) komplett aufsteigen.

Ich denke aber, dass sich die 22$ SnG’s auf PartyPoker schon anders spielen als die 11$ SnG’s. Zudem dauert es bei den 22ern länger, bis ich 12 Tische gleichzeitig offen hätte. Dies auch, weil ich auf dem Limit 22$ und höher sicher keine Speeds (Blind Levels: 5 Min) mehr spielen werde, sonder nur noch die Regulars (Blind Levels: 10 Min).

Meine PartyPoker SnG – Strategie

Ich habe mir also folgende Strategie zum Aufsteigen aufs 100$-Buy-In Limit zurechtgelegt: Ich öffne 3-4 11$-Speed Tische. Ich öffne zusätzlich 11$ und 22$ Reglar-Tische, bis ich auf total 12-13 Tischen bin. So erreiche ich schnell meine aktuellen Grenze was Mulittabling betrifft. Wenn ich ausscheide, dann öffne ich wenn verfügbar nur noch 22$-Tische.

Sobald ich 100 22$-SnG’s gespielt habe und wenn meine Bankroll immer noch 1300$ oder mehr beträgt, werde ich 33$-SnG’s beimischen (zu Lasten der 11$-Sit and Go’s).

Wer selbst SnG’s spielt, dem wünsche ich viel Glück und Erfolg! Wenn’s schlecht läuft dann schaut euch obiges Beispiel an – auch ihr werdet einmal einen Upswing erwischen ;-)

Und wer noch nicht bei PartyPoker spielt, der kann jetzt dort anmelden. Wenn ihr euer neues Konto über diesen Link eröffnet und als Bonus Code “POKERPROFI” eingebt, dann erhaltet ihr bis 325 Euro / 500$ Bonus.

See you at the tables,

der Poker Profi.

Challenge: 100 SnG am heutigen Abend

Ich hatte ja schon angekündigt, dass ich heute 100 SnG’s grinden will. Leider hat sich niemand gemeldet, der Zeit hatte, mitzumachen. Ich selbst habe den ganzen Tag mit einem anderen Webseitenprojekt verbracht und kam noch nicht zum pokern.

Start Challenge 100 SnG’s an einem Abend heute Freitag 08.01.2010, 21h30

Ich werde in spätestens 30 Min. mit dem multitablen anfangen. Ich werde auf PartyPoker die 11$-Sit and Go’s grinden. Ich versuche, den Anteil an normalen SnG’s möglichst hoch zu halten und (insbesondere am Anfang) noch Speeds dazuzumischen, um rasch auf 12-15 Tische gleichzeitig zu kommen. So in der Hälfte werde ich mal eine Pause machen und den Zwischenstand hier durchgeben!

Und wenn noch jemand mitgrinden will – es können auch nur 20 oder 200 SnG’s sein – dann meldet euch einfach mit einem Kommentar und spielt drauf los! Viel Glück & Erfolg wünsche ich!

Nachtrag 24hoo – Challenge beendet

Also ich habe mich entschieden die Challenge abzubrechen – dies ist meine erste Pause und ich habe erst 38 11er SnG’s hinter mich gebracht. Ich hab den Effekt der regular SnG’s unterschätzt – diese dauern mit 10 Min. Blind-Levels doppelt so lange wie die Turbos auf PartyPoker.

Die Session ist aber sehr gut gelaufen – ich wurde zwar zB mit 99 vs 44 Preflop-Allin ausgeluckt (der andere floppte Quads), hab aber selbst auch ein paarmal ausgesuckt. Insgesamt komme ich mit 10$ Bonus (Bronze-Bonus, den es beim Deposit gab) auf ein Plus von 142$, was einem (langfristig nicht haltbaren) ROI von 34% entspricht.

Ein Typ ist mir noch aufgefallen an einem Tisch. Er war an der Bubble der Big Stack. Weil ein Shortie am Tisch war, foldete ich auf seinen Push sogar ein Zehner-Paar. Als ich dann bemerkte, dass er jede, wirklich jede Hand All-In ging (und alle zu ihm foldeten), musste ich mich schon beherrschen, keinen “Hero-Call” oder zu machen um mal den “Polizisten am Tisch” zu spielen. Ich hab den Spieler dann mal auf Sharkscope gescopt – er hatte seine Stats “disabled” und kam auf 1400 Spiele auf einen ROI von 11% – gut!

Hier noch mein akuteller Graph – ich werde nun anfangen, die 22er beizumischen, mein Stammlimit, welches ich 2009 bei einem anderen Anbieter als PartyPoker spielte.

SnG Poker Challenges

SnG Challenge 500$ ->5000$ läuft gut

Ich bin ja momentan die 11er SnG’s auf PartyPoker am masstablen. Nach einem ersten Dämpfer Ende 2009 hat mich jetzt ein Upswing gepackt und ich konnte mich in total 271 Sit and Go’s auf 840$ (340$ Gewinn, 11.4% ROI) hocharbeiten:

Ich arbeite mit einem 40 Buy-In Bankroll Management. Sobald ich 880$ geschafft habe, werde ich die 22$ SnG’s dazumischen und wenn das gut läuft ganz auf die 22er umsteigen. Ein temporäres Mischen von 11er und 22ern hätte den Vorteil, dass ich keine Speed SnG’s mehr spielen müsste. Die regulären Sit and Go’s mit 10 Minuten Blind Levels liegen mir besser als die doppelt so schnellen Speeds. Auf den 11ern mische ich momentan beide Geschwindigkeiten, um schneller auf 12+ Tische zu kommen.

Bei Ende der Challenge mit 5000$ werde ich dann theoretisch die 100$ SnG’s spielen können – ein Limit, das mir momentan vor allem aus psychologischen Gründen noch viel zu hoch erscheint.

Mein 40 Buy-In Bankroll-Management ergibt übrigens folgende Kontostände für den Auf-/Abstieg:

100 Sit and Go Challenge diesen Freitag – wer macht mit?

Ich überlege mir zudem, diesen Freitag, 08.01., einen ganzen Abend lang voll zu grinden und mindestens 100 SnG’s zu spielen. Hätte jemand Lust, mitzumachen und hier im Blog seinen aktuellen Zwischenstand in den Kommentaren zu publizieren?

Falls ja, dann meldet euch doch unten mit einem Kommentar!





Poker Tags: SnG Profi, sit and go profi, sng blog

Neue Challenge: 11$ SnGs bei PartyPoker

Nachdem ich mit der 50$ Challenge auf den 1$ Turbos bei PartyPoker “broke” ging, habe ich 500$ eingecasht und spiele nun die 11$ SnGs. Die beiden grossen Vorteile gegenüber den 1$-Sit and Go’s sind

  • “nur” 10% statt 25% Rake
  • länger andauernde Blind Levels

Nebst den Turbos gibt es bei Party Poker auch Speeds und Standard-SnG’s. Die Blind Levels dauern ca. 5 und 10 Min (statt 3 Minuten wie bei den Turbos).

Am liebsten würde ich ausschliesslich die Standard-SnG’s spielen, aber davon öffnen sich zu wenig Tische in nützlicher Frist. Ich mische deswegen die Standards mit den Speeds, um schnell auf 10-13 Tische gleichzeitig zu kommen. Mehr schaffe ich momentan nicht – ich muss mich noch besser an die Software gewöhnen und zudem habe ich den Eindruck, dass das Spiel schneller läuft als dort wo ich früher spielte (bwin / Ongame Network).

Ich spiele neu mit einer Stack-Tischanordnung mit vier Stacks a 2-3 Tischen. Dh. ich sehe gleichzeitig immer nur 4 Tische. Dadurch werde ich weniger abgelenkt und muss die Maus über eine kürzere Distanz bewegen. Wenn ich irgendwo All-In gehe oder etwas sehr spannendes sehe, ziehe ich den Tisch auf die Seite – dort bleibt er dann im Schnitt 30 Sekunden lang, bevor er sich wieder auf den Stack bewegt. Mehr zum Thema, wie man Tische beim online Poker anordnen kann, habe ich in diesem Strategieartikel für Poker-Turnierspieler veröffentlicht.

Die Anordnung in Stacks funktioniert leider nicht automatisch – ich nutze dazu ein sehr praktisches Freeware-Tool. Das Programm “PlaceMint” ordnet Windows-Fenster mit bestimmten Keywords im Fensternamen automatisch auf dem Bildschirm gemäss den Einstellungen an. Das Programm wurde nicht spezifisch für Pokerspieler geschrieben – es kann auch für Browser-Fenster u.ä. verwendet werden. Es ist zwar etwas mühsam, es zu konfigurieren, aber es lohnt sich für Multitabler enorm, da man deutlich Zeit einspart. Das Tool kann hier runtergeladen werden.

Zwischenstand 500$ -> 5’000$ Challenge

Ich versuche ja möglichst rasch meinen Einsatz zu verzehnfachen. Hier mal ein erster Zwischenstand nach knapp 150 gespielten Sit and Go’s:

Dank einem guten Lauf in den heute 29 gespielten SnG’s (ich gewann 8 von insgesamt 29 Turnieren) konnte ich meine Verluste der vorherigen Tage ausbügeln und bin fast wieder soweit, wie als ich eincashte… Also das Ziel für die nächsten Sets ist klar: Weitermachen wie heute :-)

50$ Challenge abgebrochen, neue Poker Wallpapers online

Ich habe heute mit meinen letzten 6$ ein 6er Set 1$ Turbo SnG’s gespielt. Da ich in keinem davon ins Geld kam, bin ich nun – wie soll ich es anders sagen – broke. Damit erübrigt sich auch die Frage, ob ich versuchen soll, meine 50$ Challenge weiterzuführen. Eigentlich gut dass es so rauskam; ich komme jetzt gut mit der PartyPoker Software zurecht und bin bereit für meine nächste Challenge (aus 500$ mach 5000$), welche ich noch dieses Jahr starten werde.

Neue Poker Wallpaper/ Desktop Hintergrundbilder

Ich habe noch ein paar Poker Wallpapers auf www.sngpokerstrategie.com hochgeladen; mittlerweile können Besucher aus 12 Hintergrundbildern auswählen. Darunter befinden sich z.B. diese zwei hier:

Poker Wallpaper Las Vegas

Black-Spade Poker Hintergrund Bild

Die Bilder können zum Eigengebrauch auf dem eigenen PC kostenlos heruntergeladen werden, viel Spass damit! Wer selbst ein schönes Bild geschossen hat oder ein Wallpaper entworfen hat, kann es mir gerne zur Veröffentlichung zur Verfügung stellen.

50$ Challenge – es sieht nicht gut aus…

Ich hatte ja berichtet dass ich mich auf den Micro-Stakes versuche. Ziel meiner 50$-Challenge war es, mit aggressivem Bankroll-Management auf PartyPoker möglichst rasch mit 50$ auf 500$ zu kommen. Naja, es sieht nicht gerade gut aus, von den 50$ sind noch 7.5$ übrig, d.h. mit dem anfänglichen 16tabling ist nichts mehr & ich kann gerade noch 7 Tische gleichzeitig spielen:

Sit and Go 50 Dollar Challenge auf PartyPoker

Mein ROI nach 170 Turbo 1$-SnG’s beträgt -25%. Das entspricht genau dem Rake von 25%. Der horrende Rake macht es in meinen Augen sehr schwierig, selbst die Microstakes zu schlagen.

Ich überleg’s mir noch, ob ich

  • mir die Zeit noch nehmen will und mein Glück mit den verbleibenden 7$ noch herausfordere
  • nochmals auf 50$ aufstocke und bei “Null” wieder anfange
  • oder ob ich nicht besser 500$ eincashe und die 11$ SnG’s spiele

Wahrscheinlich mache ich a) und anschliessend c) – bald sind ja Weihnachtsferien :-)

Poker Wallpapers

Ich habe gestern ein weitere Poker Wallpaper (Las Vegas bei Nacht) auf Sit and Go Pokerstrategie aufgeschaltet. Ich habe zudem die Einwilligung von zwei Fotografen für drei weitere Bilder erhalten, die ich bald als Desktop-Hintgründe dort zum Download ablegen werde.

Wer selbst ein schönes Bild hat, das er anderen zur Verfügung stellen will, kann es mir an marco [-at-] derpokerprofi [-Punkt-] com mailen.

Downswings

Ich habe eben meinen bisher längsten Artikel auf www.sngpokerstrategie.com veröffentlicht: Er handelt vom Thema “Umgang mit Downswings“. Was viele Leute nicht begreifen ist, dass man von einem Downswing nur sprechen sollte, wenn man selbst ein Winning Player ist. Nun ist es aber so, dass bei SnG’s die Varianz sehr gross sein kann. Das führt nicht nur zu üblen Downswings, sondern führt auch dazu, dass die eigene Sample Size bei SnG’s sehr gross sein muss, bevor man sich überhaupt einigermassen sicher sein kann, ob man überhaupt ein Winning Player ist.

Aber gehen wir nun mal davon aus, dass wir alle Winning Players sind. Schliesslich setzen wir uns ja mit dem Thema Poker sehr intensiv auseinander – wir finden ja nebst dem Spielen, dem Analysieren des eigenen Spiels und der Weiterbildung (Bücher, Videos, Coachings) sogar noch Zeit, Einträge in Poker Blogs zu lesen ;-)

Ich hab selbst in zwei Jahren online Poker einmal ein grösseres Downswing von minus 40 Buy-Ins erlebt. Und während über 2 Monaten war ich in über 1000 gespielten SnG’s nur break-even – dies bei einem langfristigen ROI von 10%. Das war eine recht frustrierende Zeit. Sicher habe ich in der Zeit nicht optimal gespielt – lustig war es dennoch nicht. Ich habe deswegen im oben erwähnten Artikel 14 Tipps und Ratschläge niedergeschrieben, wie man am Besten mit einem Downswing umgeht.

Und eigentlich habe ich noch einen Tipp vergessen, und das ist ein sehr elementarer: “Sample Size erhöhen”. Denn wenn man nicht tausende von SnGs gespielt hat, kann man nicht von sich behaupten, ein Winning Player zu sein. Und wenn man sich sicher ist, ein Winning Player zu sein, dann hilft nur eines, um der Varianz ein Schnippchen zu schlagen: Die Sample Size zu erhöhen.

In dem Sinne: Ab an die Tische!

“Mehrwert schaffen” und 23 11er Turbos

Mehrwert schaffen

Beim Surfen bin ich auf den Begriff Webseiten-Spam getroffen. Und ich denke, dass dies eine neue Art von Spam ist: Nicht Werbemails, die man erhält, sondern Webseiten, die eigentlich nur aus Werbung bestehen und dem Besucher keinen Mehrwert bieten. Wenn man “online poker” oder “poker bonus codes” sucht, findet man einige gute (bei google hoch platzierte) Seiten, aber wenn man die Suchergebnisse etwas weiter nach hinten durchforstet, dann stellt man fest, dass diese Seiten beliebig austauschbar sind. Sie enthalten in der Regel Poker-Hände, Poker-Regeln und einige wenige, zufällig zusammengestellte Strategieartikel, die alle voneinander abgeschrieben wurden und ursprünglich von Leuten verfasst wurden, die gar nicht oder kaum Poker spielen. Hauptziel dieser Seiten ist es, Werbung für Poker-Anbieter zu machen, und das sieht man auf den ersten Blick.

Ich versuche bei www.sngpokerstrategie.com einen anderen Weg zu beschreiten: Ich versuche den Lesern 100% selbsterstellten Content zu bieten, um ihren Erfolg als Pokerspieler zu erhöhen. Dies schafft Ihnen Mehrwert und der eine oder andere wird (hoffentlich) die Seite sogar als Bookmark ablegen und zu einem späteren Zeitpunkt wieder vorbeischauen.

23 11$ Turbo SnG’s

Ich habe gestern 23 Turbos gespielt und wurde 6x Erster. Die Session endete mit 87$ Plus, sodass ich insgesamt nur noch 41$ im Minus bin auf 140 Turniere. Ich weiss selbst, dass dies keine Sample-Size ist und ich werd mal 1000 Stück zusammen grinden, um zu sehen, ob ich diese sehr schnellen SnGs (die Blinds steigen alle drei Minuten) schlagen kann. Ich werde heute sicher noch eine Session starten, aber zuvor mein Spiel mit dem Sng Wizard analysieren. Wer den SnG Wizard noch nicht kennt und regelmässig SnGs spielt, sollte sich mal den voll funktionsfähigen Trial (30 Tage) herunterladen und es selbst ausprobieren.

Stunden mit Webdesign vertrödelt und 35$ verdonkt

Mal “kurz” das WordPress Theme anpassen

Ich habe heute fast den ganzen Abend damit verbracht, am Webdesign meiner Poker-Strategieseite www.sngpokerstrategie.com zu feilen. Das Ganze fing damit an, dass ich dieses Wochenende einen längeren Artikel zu Poker-Regeln für Turniere schrieb. Heute Abend wollte ich ihn publizieren und weil es ein langer Artikel ist, in dem ich auf zehn Merkmale von Turnieren eingehe, wollte ich diese zehn Kapitel im gleichen Artikel verlinken. Den html-Code (pro Kapitel zwei Zeilen mit <a href … > hatte ich noch schnell eingefügt, aber dann klappte es plötzlich nicht mehr mit der Darstellung: Der Artikel war leer. Ok, ich dachte ich hätte einen Fehler bei einem dieser “a href”-Dinger gemacht, und habe dann jeweils einzelne Verlinkungen probeweise gelöscht. Nichts da, es funktionierte nicht. Nach rund einer Stunde habe ich dann bemerkt, dass ich – keine Ahnung warum – nur maximal vier interne Links in einem Artikel machen kann. Egal welche vier ich auswählte – es klappte. Schlussendlich entschied ich mich, die ganze interne Verlinkung wieder zu löschen, da ich langsam mehr Zeit benötigt hatte, den Artikel zu publizieren, als ihn zu schreiben.

Weiter ging es mit dem Anpassen der WordPress-Theme “Arras”, von der ich grundsätzlich begeistert bin. Allerdings ist die Strategie-Seite ja kein Blog, sondern enthält Poker-Artikel. Folglich wollte ich a) das Kommetar-Feld ganz löschen (keine Anzeige von “Comments are closed”) und b) die Kommentar-Bildchen bei den Thumbnails deaktivieren. Hier habe ich mindestens zwei Stunden verbraten, zweimal WordPress ganz verschossen (php-Datei Syntax Error), dann die Original-Datei hochgeladen, was dazu führte, dass frühere Anpassungen ebenfalls verloren gingen. Lange Rede kurzer Sinn: Ich habe es schlussendlich alles hingekriegt und werde nun regelmässig ein volles Backup vom Server ziehen, insbesondere dann, wenn ich wieder “mal kurz etwas anpassen” will.

17 Turbos 11$ und 4 Regulars 22$ = -35$

Der Titel sagt eigentlich schon alles – der heutige Poker-Abend (naja, es war am Ende nur eine Poker-Stunde) hat sich nicht gelohnt. Wenigstens habe ich weitere 3% vom 500$-Bonus gecleart – das wird noch eng werden bis zum Verfall am 25.10.2009…