Tag Archives: PokerStars

PokerStars lanciert Flash Poker

PokerStars hat soeben angekündigt, Flash Poker zu lancieren. Gemäss Aussagen von Poker Profis war dies ein notwendiger und lange erwarteter Schritt, um der Abwanderung von Pokerspielern hin zu Full Tilt Poker entgegen zu wirken. FTP lancierte ja Anfang 2010 die Poker Innovation “Rush Poker“, eine super-schnelle, actiongeladene Pokervariante für Adrenalin-Junkies.

Wie der Name andeutet, geht es beim Flash Poker um Flushes. Gemäss dem Markenrechtsexperten Dr. D. Dächter lässt sich ein Begriff wie “Flush Poker” markenrechtlich nicht schützen, da er ein Allgemeingut ist. Bei Flash Poker ist ein Markenschutz jedoch machbar, wie die Eintragung von PokerStars im Internationalen Markenrechtsregister zeigt.

Ich habe die Pokervariante “PokerStars Flash Poker” bereits kurz angetestet und gebe euch gleich ein paar Strategie-Tipps dazu. Doch zuerst die Spielregeln für diejenigen, die noch nichts von Flash Poker gehört haben.

Spielregeln PokerStars Flash Poker

Flash Poker spielt sich wie normales Texas Hold’em Cash Game. Jedoch sind die Handstärken anders. Ihr könnt also sämtliche gepaarten Hände (Paare, zwei Paare, Full Houses) vergessen. Stattdessen geht es rein darum, das bestmögliche Flush zu haben. Dabei gelten bei Flash Poker folgende Hand Rankings (stärkste Hand zuoberst):

  • Royal Straight Flush
  • Straight Flush
  • Four Flush (ein Flush das nur aus vier Karten besteht)
  • Three Flush (drei Karten gleicher Farbe)
  • Two Flush (zwei Karten gleicher Farbe)

Bei den Flushes, die nicht gleichzeitig eine Strasse sind, entscheidet die höchste Flush-Karte (oder bei Gleichheit: Die nächsthöhere Karte) über den Sieg. Wenn zwei Spieler ein gleich hohes Flush in unterschiedlicher Farbe haben (dies ist bei den Two, Three und Four Flushes möglich), dann wird der Pot geteilt (es gibt also keine Kartenfarbe, die besser ist als die andere -> ebenfalls gleich wie beim Texas Hold’em).

Strategie Flash Poker

Bei meinem Antesten dieser neuen Pokervariante von PokerStars ist mir aufgefallen, dass viele Fische an den Tischen sind. Zu einigen hatte ich sogar Player Notes (wie beispielsweise: Limp A3s in Early Position; call 3BB-Raise mit QJs in Middle Position). Von daher ist Flash Poker schon mal prinzipiell gut schlagbar. Folgende Strategie-Tipps helfen weiter:

  • Suited Karten sind deutlich stärker als in Texas Hold’em: Weil bei Flash Poker manche Spieler mit einem Four Flush (manche sogar mit einem Three Flush) bereit sind broke zu gehen, zahlt es sich aus, sämtliche suited Karten zu spielen. Erreicht man ein Flush, wird man bei Flash Poker viel besser ausbezahlt
  • Vorsicht bei einem Two und Three Flush: Diese Hand ist deutlich schwächer, als sie den Eindruck erweckt. Neueinsteigern in Flash Poker gebe ich den Tipp, diese Hände gleich wie ein und zwei Paare im Texas Hold’em zu behandeln
  • Aufgepasst beim Wechsel der Variante: Achtet drauf, ob ihr nun “normales” Cash Game spielt oder Flash Poker. Die Flash Pokertische sind in der PokerStars Lobby mit einem blinkenden Punkt (engl. Flash = Blitz) versehen. Mir ist es beim Testen auch passiert, dass ich beim Multitablen mit einem Full House All-In gegangen bin, um dann von einem Four Flush geschlagen zu werden; eine teure Unachtsamkeit!

Jetzt PokerStars Flash Poker ausprobieren

Insgesamt hat mir Flash Poker gut gefallen. Es ist vielleicht nicht die so grosse Poker-Revolution wie dies FTP mit Rush Poker geschafft hat, ist aber eine ganz nette Abwechslung und wie jede neue Pokervariante sehr profitabel!

Wenn Du noch keinen Account bei PokerStars hast, dann erhältst Du über diesen Link mit dem PokerStars Marketing Code  psp13368 einen Bonus von bis zu 600$!

In dem Sinne: See you at the Flash Poker Tables!

Raubüberfall in EPT Berlin

Heute wurde von drei Tätern ein bewaffneter Raubüberfall auf die EPT (European Poker Tour) in Berlin verübt. Acht Sicherheitsleute wurden dabei verletzt. Die Räuber erbeuteten 800’00 Euro und sind auf der Flucht.

Um 17h00, rund drei Stunden nach dem Überfall, war das Turnier weiterhin pausiert. Obwohl von den Pokerspielern niemand verletzt wurde, entstand im Tumult ein grösseres Durcheinander. Mit Sicherheit haben dabei nicht nur die Räuber Geld erbeutet, sondern einige Spieler auch Chips von Gegnern. Im Moment wird versucht, die Chipbestände zu rekonstruieren.

Die European Poker Tour in Berlin wird durch den weltweit grössten Online Pokerraum PokerStars gesponsort. Bekannte Teilnehmer waren Boris Becker und die Titelverteidigerin Sandra “Black Mamba” Naujoks, die beide allerdings schon früh ausgeschieden sind. Das mit Main Event der EPT mit einem Buy-In von 5’300 Euro und einem Preisgeld von fast fünf Millionen Euro ist eines der grössten live Pokerturniere weltweit.

-> Da soll noch einer sagen, online Poker sei rigged ;-) Auf alle Fälle kann es einem nicht passieren, dass daheim Räuber die Bude stürmen und sich mit einem Teil des Preisgeldes auf die Flucht machen.

Übrigens, wenn Du noch keinen Account beim grössten online Pokerraum der Welt, PokerStars, hast, dann kannst Du jetzt über diesen Link mit dem PokerStars Marketing Code psp13368 einen Bonus von bis zu 600$ erhalten – ohne dabei zu einer Waffe zücken zu müssen ;-)

Schweizer gewinnt PokerStars Sunday Million für 1.14M$

Wenn das nicht eine Schlagzeile für die Schweizer ist! Nicht nur an der Olympiade kann man gewinnen, sondern auch im Online Poker. Der Schweizer Michael “RichieRichZH” Friedrich hat in der Nacht von Sonntag auf Montag das PokerStars Sunday Million gewonnen. Friedrich setzte sich dabei gegen 36’168 Gegner durch. Das Turnier mit einem Buy-In von 215$ hatte ein Preisgeld von total 7.23M USD. Für den Sieg gewann RichieRichZH 1.14M USD – herzliche Gratulation Richie!!

Michael Friedrich ist kein Pokerneuling, er spielt schon seit Jahren online Poker. Wie er den Sieg des Turniers erlebt hat, kann bei der von Pokerstars unterstützten Webseite PokerAction in diesem Interview nachgelesen werden.

Analyse ROI “RichieRichZH” – ein losing Player?

Ich habe mir den Sieg im Sunday Million von RichieRichZH – ganz offensichtlich ein Zürcher – zum Anlass genommen, seine bisherigen Erfolge nachzuschauen. Auf der Seite officialpokerrankings.com (OPR) sind seine bisher gespielten Turniere fein säuberlich nach Pokerraum und Jahr aufgelistet. Daten zu Richie sind seit 2007 erfasst. Er spielt mit dem gleichen Nickname auch bei PartyPoker und Full Tilt Poker. Ich habe deswegen auch die dort gespielten MTTs rausgesucht. Bei OPR wird jeweils nur das Preisgeld und der ROI (Return on Investment) angegeben. Die Gewinne werden nicht dargestellt – aus offensichtlichen Gründen: Über 90% aller Pokerspieler sind Verlierer. Wenn man allerdings das Preisgeld und den ROI eines Spielers kennt, dann kann man daraus die Einsätze (Buy-Ins) ableiten. Und die Differenz zwischen Einsätzen und Preisgeldern ergibt den Gewinn (oder eben in den meisten Fällen den Verlust).

Die Turnier-Historie von RichieRichZH habe ich hier in dieser Tabelle zusammengefasst:

Spannend wird es, wenn man den Gewinn des Sunday Millions herausrechnet, da dieser einmalige Riesen-Gewinn die Resultate komplett verfälscht. Schaut man sich die Zusammenfassung unten in der Tabelle an, dann sieht man, dass der ROI von RichieRichZH über die letzten drei Jahre betrachtet gerade mal 1% betrug. Bei einem Einsatz von fast 200’000 USD schaute ein Gewinn von knapp über 2’000 USD heraus. Nicht gerade viel…

Übler sieht das Bild aus, wenn man bei Sharkscope noch die Gewinne (resp. Verluste) aus Sit and Go’s hinzuzieht:

Hier sieht man, dass er 37’500$ verdonkt hat. Während 2500 MTTs keine grosse Aussagekraft haben (Stichwort Varianz), sind 2900 Sit and Go’s schon eine valable Stichprobengrösse (Sample Size). Und das tut mir leid das über einen Poker-Millionär so sagen zu müssen – aber die Statistik sagt aus, dass er ein marginaler Losing-Player ist.

Ich möchte die Leistung von RichieRichZH mit dieser Analyse keineswegs schmälern. Der Gewinn eines solchen Major Turniers ist eine riesige Leistung! Und er hat sehr viel Zeit ins Pokern investiert – die wenigsten Spieler spielen über 2500 Multi Table Tournaments in ihrem ganzen Leben.

Was in den Zahlen von OPR und Sharkscope nicht enthalten ist, sind Bonus-Angebote, und davon hat RichieRichZH bestimmt Gebrauch gemacht. Es empfiehlt sich für alle Pokerspieler, Bonus-Angebote rege zu nutzen: Hier findest Du eine Übersicht mit Bonus-Codes für Pokerräume.

Du willst bei einem der Anbieter spielen, bei denen auch Richie spielt? Dann meld Dich jetzt an:

PokerStars - Marketing Code: psp13368 – bis zu 600$ Bonus

Full Tilt PokerBonus Code: SNGPOKER – bis zu 600$ Bonus

PartyPokerBonus Code: POKERPROFI – bis zu 500$ Bonus





Poker Tags: richierichzh, sunday million gewinnen, sunday million gewinner