Welche Sit’n Go Variante ist am profitabelsten?

Nachtrag 16.10.2010: Auf Hinweis von Tobias (siehe Kommentare) habe ich die ursprünglichen Werte angepasst. Der Stundenlohn ist dadurch um rund die Hälfte höher als in diesem Artikel angegeben. Den Artikel auf SNG Poker Strategie habe ich aktualisiert.

————-

Ich bin ja immer wieder auf der Suche nach Themen für diesen Poker Profi Blog, in dem ich momentan alle fünf Tage einen Artikel veröffentliche. Kürzlich gaben mir Milbona und Venga Tipps für weitere Themen. Und eines davon behandle ich heute. Wenn Du eine Idee für ein Poker-bezogenes Thema hast, über das ich hier schreiben könnte, dann melde Dich doch mit einem Kommentar oder einem E-Mail (marco -at- derpokerprofi -punkt- com) bei mir!

Mit welcher SNG Variante verdient man das meiste Geld?

Das ist eine spannende Frage, auf die es keine Antwort im Netz zu finden gibt. Und SNG-Varianten gibt es ja sehr viele, z.B.:

  • Heads Up
  • Shorthanded
  • Shorthanded Turbo
  • Full Ring
  • Full Ring Turbo
  • 2table Turbo SNG
  • 45er Turbo SNG
  • 180er Turbo SNG
  • Double or Nothing

In Foren wird immer wieder darüber spekuliert, dass z.B. die Multitable SNG’s am profitabelsten sind. Ich habe mal einen Versuch gestartet, die Profitabilität der einzelnen Varianten zu vergleichen um zu sehen, ob diese Vermutung stimmt.

Der Stundenlohn bei SNG’s ist entscheidend

Wichtig ist, sich darauf zu einigen, dass der Stundenlohn letztendlich entscheidend ist. Es bringt mir nichts, wenn ich 60% ROI erziele, ich aber nur ein Turnier mit einem Buy-In von 5$ aufs Mal spielen kann und es im Durchschnitt drei Stunden lang dauert. Da verdiene ich viel mehr Geld, wenn ich 15 Tische gleichzeitig mit einem ROI von 5% spielen kann und die Turniere nach jeweils 20 Minuten zu Ende sind.

Nun wie bin ich vorgegangen? Ich habe auf den Sharkscope Leaderboards je Variante auf den Buy-Ins 5-15$ die drei Top-Verdiener aus diesem Jahr rausgesucht, die bei PokerStars spielen. Drei Spieler je Variante ist leider überhaupt keine brauchbare Stichprobengrösse, weswegen die Resultate mit Vorsicht zu geniessen sind. Von diesen Spielern je SNG-Variante habe ich dann die Sharkscope Stats rausgesucht und die Winnings pro Spiel im 2010 berechnet. Der Gewinn pro Spiel war bei den MTT-ähnlichen 180-Mann SNG’s sowie bei den Heads-Up SNG’s am höchsten. Das heisst aber noch nicht, dass dies die profitablesten Sit and Go Varianten sind. Denn: HU SNG’s kann man nur beschränkt mulittablen, und 180-Mann SNG’s dauern viel länger als die Standard 1-Tisch Sit & Go’s.

Ich habe dann in einem zweiten Schritt die Dauer pro Turnier und die Anzahl Tische, die man als Regular gleichzeitig spielt, abgeschätzt. Gerade die Schätzung zur Mulittabling-Fähigkeit ist mit einiger Unsicherheit verbunden. So habe ich geschätzt, dass ein Profi 3 HU-Partien gleichzeitig spielen kann. Bei Double or Nothing ging ich von 20 Tischen masstabling aus.

Anschliessend habe ich den Stundenlohn mit den obigen Parametern berechnet. Dabei waren die erzielbaren Stundenlöhne je Variante relativ nah beieinander und im Band von 25 bis 33$/Stunde. Einzig die Shorthanded SNG’s fielen mit etwa halb so hohen Stundenlöhnen ab. Wenn die Resultate einigermassen stimmen, dann spielt es also nicht so eine grosse Rolle, welche SNG-Variante man spielt, solange man nicht shorthanded an den 5/6max-Tischen spielt.

Das würde auch bedeuten, dass der Pokermarkt sich selbst reguliert und ein effizienter Markt ist: Spieler wechseln von Varianten, wo der erwartete Stundenlohn gering ist, in Turnier-Varianten mit höherem Stundenlohn. Dies geschieht unbewusst – Zahlen zum Profit je Variante gibt es ja nicht.

Und zurück zur Vermutung, dass die 180Mann SNG’s am profitablesten sind: Der ROI mag dort zwar am höchsten sein, aber weil die Spiele viel länger dauern als z.B. Turbo SNG’s, gleicht sich das ganze weider aus.

Interessant? Dann lies doch den ganzen Artikel mit den Grafiken dazu auf meiner Pokerstrategie-Seite: Welche SNG Variante soll ich wählen?





Poker Tags: chatroulette varianten

12 Responses to Welche Sit’n Go Variante ist am profitabelsten?

  1. Venga sagt:

    Die Frage hat sich wohl jeder zumindest am Anfang seiner Poker Karriere.
    Irgendwann merkt man wohl, dass die porfitableste Variente, die ist die
    jedem ganz persönlich am meisten Spass macht und wo man die größte Edge hat.

    Bei deinen annahmen wieviele Tische man gleichzeitig spielen kann hast du bestimmt nicht an Thomas Boekhoff Alias Boku gedacht. Bis zu 50 SNG’s gelichzeitg kann er sehr profitabel spielen.

    LG Venga

    • Der Poker Profi sagt:

      Hi Venga
      Du hast recht – den Hinweis auf “das spielen, woran man am meisten Spass hat” hätte ich in den Artikel einfügen sollen. Denn für die grosse Mehrheit der Pokerspieler bedeutet Pokern ja vor allem Vergnügen.
      Ich habe bewusst nicht Boku87 als Referenz genommen, denn was er abzieht, schafft vielleicht einer auf 10’000 Pokerspieler. Mit seinen Mulittabling-Fähigkeiten könnte man die Hourly Rate nochmals um Faktor 2-3 erhöhen. Andererseits habe ich schon eine hohe Anzahl Tische eingestellt, zB 14 für Full Ring Sit&Go’s und 20 für Double or Nothing. Dabei habe ich mich ziemlich stark an mir orientiert :-o
      Wo ich am wenigsten Ahnung habe, was möglich ist, ist beim Heads-Up, und dort macht ein Tisch mehr oder weniger den grössten Unterschied. Aber ich denke 3tabling Heads-Up muss schon ziemlich anstrengend sein, oder?

  2. Milbona sagt:

    Ein entscheidenter Beitrag zum Gewinn wird hier unterschlagen: das Rakeback/Boni, die bis ca. 5 % zum ROI beitragen können und gerade bei Vielspielern einen schönen “Nebenverdienst” ausmachen.
    Bei den SH SNGs ist weniger mehr (ROI). Ich habe mich auf 5-Ring SNG s “eingeschossen”. Das Optimum ist 4 Tische gleichzeitig, da man automatisch mehr Hände spielen (muss).

  3. Tobias sagt:

    Schade, dass du die genau Kalkulation nicht gepostet hast, denn ich denke, dass $25 – $33 viel zu niedrig gegriffen sind. Vorallem wenn man bedenkt, dass du als Referenz die 3 Topspieler einer jeden Kategorie genommen hast.

    Beispiel: Die top 3 der >6 tables und Stake $5-$15. (für die 180er $12)
    Tables: 12-15 parallel
    Dauer: 45min durchschnittlich
    Tables/Std.: 16-20
    ROI: 30%
    Buyin/Std.: $192 – $240
    $/Std.: $60-$70 +Rakeback

    Die Topspieler können sicher auf Werte von an die $100/Std. kommen.

    • Der Poker Profi sagt:

      Hi Tobias
      Herzlichen Dank für Deinen Kommentar und Deine Berechnung. Ich bin nicht sicher, ob Du diesem Link im Blogeintrag gefolgt bist: http://www.sngpokerstrategie.com/poker-strategie/roi-finanzen-brm/bester-stundenlohn-sng/
      Dort siehst Du die Annahmen, die ich verwendete, zB für Full Ring 60 Min/Spiel und 14tabling. Weiter unten siehst Du den durchschnittlichen Gewinn der drei Top-Spieler, 1.8$/Spiel für Full Ring SNG. 14×1.8 = 25.2$, was den erwähten 25$ für 10handed Sit & Go’s entspricht.

      Deine Berechnung kann ich nachvollziehen, allerdings rechnest Du mit 20$ Buy-Ins (ich habe 5-15$ genommen) und mit einem viel höheren ROI als ich (ich habe auf den ROI verzichtet und nur Gesamtgewinn/Anzahl Spiele gerechnet). Bei den meistverbreiteten Varianten Full Ring und Shorthanded kommen selbst die besten Spieler nur auf ROI’s von ca. 15% (Regular) und 11% (Turbo).

      Hast Du vielleicht bei Sharkscope die Top-Spieler der letzten 500 Spiele angeschaut? Ich habe bewusst die im ganzen 2010 erzielten Ergbnisse genommen, da 500 Spiele gerade bei den Mehrtisch-SNG’s überhaupt keine brauchbare Sample Size sind. So kam ich auf eine mittlere Anzahl von fast 10’000 SNG’s pro untersuchten Spieler.

      Ich muss sagen, ich war auch etwas enttäuscht über den schlechten Stundenlohn der Top-Verdiener. Sicher gibt es noch Grinder, die einen höheren Stundenlohn holen. Vor allem wenn man bedenkt, dass es ja auch noch höhere Limits als 5-15$ gibt. Und dann gibt es sicher Pokerseiten mit softeren Tischen als PokerStars. Allerdings kann man dort kaum 14tabling betreiben. Das ist ein weiterer Punkt, der den Stundenlohn senkt: Wenn ein Multitabler bis 14 Tische spielen kann, dann wird er es im Mittel vielleicht auf 10 Tische im Schnitt bringen (am Anfang und am Ende einer Session spielt man ja nur an einem Tisch).
      Wo ich Dir (und auch Milbona) recht gebe ist, dass ich Rakeback unterschlagen habe. Dieser ist aber leider bei PokerStars gering (dort gibt es ja nur Boni und nicht direkten RB). Mit Rakeback (und wenn man es wirklich schafft, im Durchschnitt die angegebene Anzahl Tische zu spielen) ist die Hourly gut 1/3 höher als angegeben.

  4. Tobias sagt:

    Hallo,

    Also nochmal kurz zu meiner Berechnung. Ware wohl etwas zu wenig erklärt. Ich rechne in meinem Beispiel mit den $12 Buyin und 180er. Diese befinden sich genau in dem Bereich $5.01 – $15.00. Ich weiss auch wo sich der Fehler in deiner Kalkulation befindet.

    Turniervariante Dauer/Spiel # Tische Multitabling
    180er Turbo SNG 110 20

    Es wird anscheinend davon ausgegangen, dass jedes Spiel mit 180 Spielern 110 Minuten dauert. Es muss aber von der DURCHSCHNITTLICHEN Dauer in einem Spiel ausgegangen werden.

    Kurze Erklärung dazu in einem Beispiel:

    Ich spiele 10 solcher Spiele. Einmal erreiche ich den Final Table und das Spiel dauert 110 Minuten. Einmal wird der 15. Platz erreicht nach 90 Minuten. Die anderen Spiele dauern 70, 60, 50, 40, 30, 20, 15, 10 Minuten.

    Die durchschnittliche Dauer beträgt damit : 495 Minuten / 10 = 49,5 Minuten.

    In meinem Beispiel habe ich mit meinem Erfahrungswert gerechnet (2000+ SNGs mit 180). Die Stundenlöhne der Topspieler liegen sicher bei 60-100$.

    • Der Poker Profi sagt:

      Hallo Tobias

      Danke dass Du Dich nochmals gemeldet hast und dass Du Dir dazu intensiv Gedanken gemacht hast. Du hast recht – ich habe einen Fehler gemacht. Ich hatte zur Messung der Dauer jeweils sechs Spiele pro Variante bei Stars angeschaut, die gerade beendet wurden, und dort die Dauer ausgerechnet.
      Ein schwerer Fehler von mir, peinlich. Und übel, weil ich den Artikel umschreiben muss und die Grafiken anpassen muss. Aber das passiert wenn man den Kopf nicht voll bei der Sache hat.
      Was hältst Du davon, wenn ich die geschätzte Zeit mit 0.6 multipliziere? Ein guter Spieler schafft es ja durchschnittlich häufiger ITM als ein normaler Spieler.
      Danke für Dein hilfreiches Feedback,
      Marco

  5. Tobias sagt:

    Hallo Marco,

    Bitte bitte. Ich spiele selbst hauptsächlich diese 180er und 45er und dies mit einem hohen Volumen. Ich hab mir auch schon öfters durchgerechnet welche Variante am lukrativsten ist und welche Stundenlöhne zu erreichen sind. Daher fiel mir die niedrigen Stundenlöhne auf.

    Mit der geschätzten Zeit kann ich nur bei den 180ern und 45ern mit Erfahrungswerten dienen. Müsste dazu aber abends mal in meiner Datenbank nachschauen. Ich denke der von dir genannt Multiplikator 0.6 tfitt schon ganz gut.

    • Der Poker Profi sagt:

      Danke Tobias.
      Ich bin eben momentan in Italien, und meine Holdem Manager DB habe ich nur auf dem PC daheim. Ich checke dann die durchschnittliche Dauer der von mir gespielten SNG’s, nehme danach einen Faktor (zB die 60%) und passe dann den Artikel auf http://www.sngpokerstrategie.com an.

  6. Der Poker Profi sagt:

    Ich habe den Artikel auf SNG Poker Strategie angepasst, indem ich die ursprüngliche Dauer pro SNG mit 0.65 multiplizert habe. Der Stundenlohn ist damit um rund 50% höher als ursprünglich geschätzt. Danke nochmals Tobias für die interessante Diskussion!

  7. der i sagt:

    KEINE Micostacke SNG Variante ist Profitable- alles nur Marketing- alles vorgespielt.

    • Der Poker Profi sagt:

      Hallo “der i”
      Es kommt auf die Gebühren drauf an. Du solltest schon schauen dass der Rake höchstens 10% beträgt, sonst wird es schwierig, vor allem wenn Du noch SNG mit sehr raschen Blinds Erhöhungen spielst. Ich würde für den Anfang die Finger von Hyper Turbo/Turbo SNGs lassen, dort musst Du ICM beherrschen und profitabel sein zu können.
      Der Vorteil der Micros ist dafür, dass die Gegner sehr schwach sind. Setz Dich mal mit ICM auseinander und spiel langsamere Turniere, dann kommst sicher zu einem anderen Schluss und sagst “Ja, es ist möglich profitabel Poker zu spielen”.
      Viel Erfolg!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Was gibt 1oo plus 6 ?
Please leave these two fields as-is:
SICHERHEIT: Bitte löse die Mathe-Aufgabe!