Tag Archives: Wordpress

Online Marketing Guru – Seth Godin

Seth Godin kann man als Online Marketing Guru bezeichnen. Sein Blog ist einer der weltweit meistgelesenen Blogs überhaupt. Wer Seth Godin noch nicht kennt und ein paar Brocken englisch versteht, dem empfehle ich dieses kurze Youtube-Video mit seiner Geschichte zur violetten-pink-farbigen Kuh anzuschauen.

Edit: Das Youtube Video wurde entfernt. Ich hab das gleiche Video, aber in der langen Fassung, gefunden und unten eingefügt. Wenn Du nur kurz Zeit hast, dann spring zu 5:40

Seth Godin – A purple cow from Urbane on Vimeo.

Seth schafft es, in Bildern zu sprechen und einem die Bedeutung klar zu machen, wie wichtig es ist, einzigartig aufzutreten. Betriebswirtschafter werden sich an den Begriff USP (unique selling proposition) erinnern – das ist eigentlich das, was Seht propagiert.

Zusammenhang mit dem Poker Profi Poker Blog

Interessant, magst Du sagen, aber was hat Seht Godin mit diesem Blog eines online Poker Profis zu tun? Einiges! Schau Dir mal einen Artikel auf meiner Seite Sit and Go SNG Poker Strategie an. Bei fast jedem Artikel hat es ganz unten eine Sektion mit “Verwandte Artikel”. Damit werden die Leser auf ähnliche Artikel zum gleichen Thema, die ich auf der Seite veröffentlicht habe, aufmerksam gemacht. Das erhöht die Verweildauer und die Anzahl Seiten, die ein Besucher liest. Und dies ist ganz im Sinne von Seth Godin. Da meine Pokerstrategie-Seite ständig wächst, würde es immer aufwendiger werden, die ähnlichen Artikel selbst zu verlinken. Diese Arbeit nimmt mir zum Glück ein WordPress Plugin ab (WordPress ist die Blogging-Software, die ich für meine Webseiten einsetze). Und dieses Plugin heisst WWSGD: What Would Seth Godin Do!





Poker Tags: online marketing guru, seth godin

Neues Blog-Design? Stimmt ab!

Ich habe heute ein paar neue Blog-Designs angeschaut. Da ich diesen Blog mit WordPress erstellt habe, ist es relativ einfach, die grafische Oberfläche mit einer neuen “Theme” zu verändern. Diese Themes sind auch zu tausenden kostenlos zum Download im Web zu finden.

Hier zwei Printscreens mit alternativen Designs (klicken zum vergrössern):

So ganz trivial ist ein Wechsel der Theme allerdings doch nicht – einige Anpassungen habe ich auch in dieser aktuellen hier selbst machen müssen (z.B. in der Sidebar, damit Platz für die Amazon-Werbung ist). Andererseits hat diese SeoBlog-Theme auch einige Schwächen – keine Ahnung habe ich z.B., warum das obige linke Bild zu breit dargestellt ist.

Jedenfalls – ich möchte euch Leser fragen, ob ihr der Meinung seid, ob ich ein neues Erscheinungsbild aufschalten soll oder ob ihr euch schon so stark an dieses aktuelle Design gewöhnt habt, dass euch ein Wechsel nur verwirren würde ;-)

Wenn bis Ende Monat die Mehrheit der Meinung ist, dass ein neues Design angebracht ist, dann werde ich mich mal vertieft nach Themes umschauen. Wenn ich mehr als eine wirklich schöne finde, dann gibt es natürlich dann eine zweite Abstimmung!


Macht mit – stimmt ab!









Stunden mit Webdesign vertrödelt und 35$ verdonkt

Mal “kurz” das WordPress Theme anpassen

Ich habe heute fast den ganzen Abend damit verbracht, am Webdesign meiner Poker-Strategieseite www.sngpokerstrategie.com zu feilen. Das Ganze fing damit an, dass ich dieses Wochenende einen längeren Artikel zu Poker-Regeln für Turniere schrieb. Heute Abend wollte ich ihn publizieren und weil es ein langer Artikel ist, in dem ich auf zehn Merkmale von Turnieren eingehe, wollte ich diese zehn Kapitel im gleichen Artikel verlinken. Den html-Code (pro Kapitel zwei Zeilen mit <a href … > hatte ich noch schnell eingefügt, aber dann klappte es plötzlich nicht mehr mit der Darstellung: Der Artikel war leer. Ok, ich dachte ich hätte einen Fehler bei einem dieser “a href”-Dinger gemacht, und habe dann jeweils einzelne Verlinkungen probeweise gelöscht. Nichts da, es funktionierte nicht. Nach rund einer Stunde habe ich dann bemerkt, dass ich – keine Ahnung warum – nur maximal vier interne Links in einem Artikel machen kann. Egal welche vier ich auswählte – es klappte. Schlussendlich entschied ich mich, die ganze interne Verlinkung wieder zu löschen, da ich langsam mehr Zeit benötigt hatte, den Artikel zu publizieren, als ihn zu schreiben.

Weiter ging es mit dem Anpassen der WordPress-Theme “Arras”, von der ich grundsätzlich begeistert bin. Allerdings ist die Strategie-Seite ja kein Blog, sondern enthält Poker-Artikel. Folglich wollte ich a) das Kommetar-Feld ganz löschen (keine Anzeige von “Comments are closed”) und b) die Kommentar-Bildchen bei den Thumbnails deaktivieren. Hier habe ich mindestens zwei Stunden verbraten, zweimal WordPress ganz verschossen (php-Datei Syntax Error), dann die Original-Datei hochgeladen, was dazu führte, dass frühere Anpassungen ebenfalls verloren gingen. Lange Rede kurzer Sinn: Ich habe es schlussendlich alles hingekriegt und werde nun regelmässig ein volles Backup vom Server ziehen, insbesondere dann, wenn ich wieder “mal kurz etwas anpassen” will.

17 Turbos 11$ und 4 Regulars 22$ = -35$

Der Titel sagt eigentlich schon alles – der heutige Poker-Abend (naja, es war am Ende nur eine Poker-Stunde) hat sich nicht gelohnt. Wenigstens habe ich weitere 3% vom 500$-Bonus gecleart – das wird noch eng werden bis zum Verfall am 25.10.2009…

13 Turbos & Redesign vollendet

 Hab mal eben kurz 13 11er Turbo SnGs gespielt – es hat sich nicht gelohnt, habe die Session mit 3$ im Minus abgeschlossen.

Dafür habe ich viel Zeit in das neue Design von www.sngpokerstrategie.com investiert – ich denke der Aufwand hat sich gelohnt, hier ein kleiner Screenshot:

Neues Design von SnG Poker Strategie

Feedback dazu ist willkommen und erwünscht!

SnG laufen gut; Redesign von www.sngpokerstrategie.com

SnG

Ich habe gestern ein Set SnGs gespielt – dieses lief wirklich gut. Ich konnte erstmals seit ich wieder Turbo SnGs spiele, eine Session im Plus beenden: Auf 10 11er Turbos habe ich 31$ plus gemacht. Zudem liefen die 22er sehr gut – ich spielte zwar nur vier Stück, aber konnte zwei davon gewinnen und zweimal Dritter werden (=100% ITM)

 

Redesign von www.sngpokerstrategie.com

Jeder Webmaster empfiehlt, am Content zu Arbeiten statt minimale Änderungen am Design vorzunehmen. Bei mir hat es eine Weile gedauert, bis ich selbst zu dieser Erkenntnis kam und dann einfach mal mit meiner SnG-Poker-Strategieseite startete. Jetzt bin ich eher per Zufall auf eine schöne Seite gestossen, welche die WordPress Arras Theme verwendete. Ich muss sagen, dass mich das Layout auf Anhieb begeistert hat und ich habe mich entschieden, es für meine Strategie-Seite zu verwenden.

Für Nostalgiker hier noch ein Bild, wie meine Poker-Seite bis heute ausgesehen hat:

Altes Design von SnG Poker Strategie

Altes Design von SnG Poker Strategie

WordPress und Poker

WordPress

Ich habe gestern ein paar weitere Artikel auf www.sngpokerstrategie.com geschrieben. Leider musste ich feststellen, dass WordPress zum Bloggen zwar sehr einfach zu verwenden ist, es jedoch seine Tücken hat, wenn man die Software verwenden will, um eine normale Webseite zu designen. So habe ich es bisher nicht geschafft, die Anzeige von Datum und Kommentaren auszublenden. Das ganze gebastle führte dazu, dass ich viel mehr Zeit fürs Webdesign verwendete als fürs Schreiben der SnG-Poker-Strategieartikel…

Pokern

Ich habe gestern lediglich neun 22er SnGs gespielt. Obwohl zweimal meine Asse gecrackt wurden, war ich am Ende der Session 122$ up, was einem ROI von 61% entspricht – es ist also sehr gut gelaufen.

Test: Pokersites-Directory

sngpokerstrategie.com geht live!

Ich habe meine Strategieseite für SnG-Spieler, www.sngpokerstrategie.com, heute aufgeschaltet. Am Design werde ich noch eine Weile zu arbeiten haben, und dann natürlich am Inhalt. Bisher habe ich drei Artikel zum Independent Chip Model (ICM), welches für Pokerspieler, die SnG-Turniere spielen, enorm wichtig ist. Anmerkungen und Kommentare dazu sind willkommen – allerdings habe ich für die Strategieseiten die Kommentarfunktion ausgeschaltet.