Wochenende: Konzeptionelles Arbeiten

Ich habe dieses Wochenende nichts direkt produktives gearbeitet, d.h. ich habe weder Poker gespielt noch Artikel für www.sngpokerstrategie.com geschrieben.

 

Struktur der Strategie-Artikel bei anderen Poker-Seiten

Ich habe mir dafür die Zeit genommen, die Sektion mit den Poker-Strategie-Arikeln zu strukturieren. Dabei habe ich auch viele andere deutschsprachige Pokerseiten besucht. Mir ist dabei aufgefallen, dass sich nur wenige dieser Seiten vertieft der Poker-Strategie widmen: Viele Seiten bestehen nur aus kurzen Poker-Regeln, ganz grundsätzlichen Poker-Strategien und dafür ausführlichen Berichten über Pokerräume.

Wenn man die ausführlicheren Seiten mit echtem Poker-Content betrachtet, stellt man fest, dass selbst diese ihre Strategie-Artikel nur rudimentär struturiert haben: Etwa nach den drei Kategorien Anfänger, Fortgeschrittene, Profis oder nach Fixed Limit, No-Limit und Turniere. Eine weitere Gliederung auf einer tieferen Ebene fehlt fast immer. Da meine Seite sich ausschliesslich dem Turnier-Poker und insbesondere den SnGs widmet, bedeutete dies, dass ich zum Thema SitnGo’s eine eigene Struktur erdenken musste.

 

Eigene Strukturierung der Strategie-Artikel zu SnG

Meine ursprüngliche Gliederung sah drei Kategorien vor

  • Einsteiger (tönt meiner Ansicht nach neutraler und freundlicher als “Anfänger”)
  • Fortgeschrittene
  • Profi

Diese Gliederung habe ich jedoch überdacht, weil ich so nur drei Kategorien zur Verfügung haben würde (das würde bei geplanten 100 Artikeln mehr als 30 pro Kategorie ausmachen) und weil die Trennung der Themen nach diesen Kategorien schwierig werden würde (ist der Spielzug: “Continuation Bet” ein Zug für Einsteiger oder für Fortgeschrittene?; ist ICM etwas, was nur Profis kennen müssen oder sollten nicht auf fortgeschrittene Spieler dieses fundamentale Konzept kennen?).  Ich werde die neue Struktur im Laufe der Woche nochmals durchdenken und anschliessend live schalten.

 

Ziele

Ich habe mir einen Business-Plan für mein Unterfangen geschrieben und will in einem Jahr schauen, ob ich dieses Ziel erreicht habe. Diesen Plan (ein Excel-Sheet) werde ich montlich aktualisieren, da ich die Ziele auf einzelne Monate heruntergebrochen habe (z.B. 30 unique visitors im Oktober 2009 auf www.sngpokerstrategie.com). Grundsätzlich will ich mit der Erfassung der Resultate nächsten Sommer entscheiden können, ob es absehbar ist, dass ich damit in naher Zukunft meinen Lebensunterhalt verdienen kann oder ob ich mich auf Jobsuche machen muss (ganz klares Ziel ist ersteres ;-)

Betreffend Content, nach meinem jetztigen Verständnis nebst Backlinks das wichtigste, um bei Suchmaschinen auf der ersten Trefferseite zu landen, habe ich mir vorgenommen, bis Ende Jahr 100 Artikel zu schreiben und diese bis dann auch auf englisch zu übersetzen. Damit habe ich dann die Grundlage, um Pokerspieler aus dem deutschsprachigen Gebieten sowie, praktisch als Zugabe, alle die englisch sprechen Pokerspieler anzusprechen und dazu zu bewegen, nebst ihrem Pokerwissen zu vertiefen auch den ein oder anderen Pokerraum auszuprobieren.





Poker Tags: konzeptionelles arbeiten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Was gibt 1oo plus 6 ?
Please leave these two fields as-is:
SICHERHEIT: Bitte löse die Mathe-Aufgabe!